Windows 8 : Wie Intel-CEO Paul Otellini in einer Telefonkonferenz mit Investoren bekanntgab, arbeiten Hardwarehersteller an mehr als 20 Tablets mit Windows 8 und Intel-Prozessoren. Außerdem seien mehr als ein Dutzend »konvertierbare« Rechner in Arbeit, bei denen es sich vermutlich um Tablets handelt, die auch als Notebooks oder Ultrabooks verwendet werden können.

Intel tritt mit seinen x86-Prozessoren bei Windows 8 erstmals auch gegen Geräte an, die Windows RT mit ARM-CPU verwenden, die als stromsparender, aber auch als weniger leistungsfähig gelten. Außerdem dürften die ARM-Tablets aufgrund geringerer Anforderungen auch preisgünstiger sein und gelten als direkte Konkurrenten zum Apple iPad . Auch Microsoft selbst wird mit den ARM-Versionen seiner Surface-Tablets in diesem Bereich antreten.

Windows 8-Tablets mit x86-Prozessoren können jedoch das existierende und umfangreiche Softwareangebot für Windows nutzen. Windows 8 wird am 26. Oktober 2012 veröffentlicht, während die ARM-Variante Windows RT vermutlich später und nur direkt auf entsprechenden Tablets vorinstalliert erhältlich sein wird.

» Apple iPad 2012 im Preisvergleich kaufen

Microsoft Surface