Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012

Windows 8 - Neue Aktivierung soll illegale OEM-Kopien verhindern

Microsoft will bei Windows 8 mit schärferen Bedingungen für OEM-Lizenzen bei Komplett-Rechnern illegale Versionen des Betriebssystems verhindern.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 06.08.2012 ; 12:12 Uhr


Windows 8 : Bei Windows 7 war es chinesischen Hackern gelungen, den Master-Produktkey eines PC-Herstellers samt Zertifikat zu erhalten und so eine illegale, vorab aktivierte Version des Betriebssystems zu verbreiten. Das war vor allem deswegen ein Problem, da auch die Rechner des Herstellers alle mit diesem Produktschlüssel ausgeliefert worden waren.

Ähnliche Fälle will Microsoft laut myce.com durch eine neue OEM-Aktivierung verhindern. Die Bedingungen für die PC-Hersteller sehen vor, dass bei Windows 8 jeder einzelne Rechner einen einzigartigen Produktschlüssel erhält, der im BIOS des PCs abgespeichert und an die vorhandene Hardware gebunden wird.

Die dann vor Auslieferung des Rechners installierte Windows 8-Version ist ab Werk aktiviert und erspart dem Nutzer so den bisher üblichen Aktivierungsprozess. Wie die neue OEM-Aktivierung von Windows 8 reagiert, wenn der Käufer beispielsweise die Grafikkarte austauscht, ist allerdings noch nicht klar.

Windows 8 : Der neue OEM-Aktivierungsprozess. Der neue OEM-Aktivierungsprozess.

Diesen Artikel:   Kommentieren (84) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 9 weiter »
Avatar wanty
wanty
#1 | 06. Aug 2012, 12:15
Heißt das auch, dass man als Privatperson keine OEMs mehr kaufen kann ? Würde mich ja schon leicht ärgern.
rate (32)  |  rate (3)
Avatar BreZzZe
BreZzZe
#2 | 06. Aug 2012, 12:20
Schade..
rate (6)  |  rate (4)
Avatar IceTom
IceTom
#3 | 06. Aug 2012, 12:21
"Neue Aktivierung soll illegale OEM-Kopien verhindern"
Wird genauso gut funktionieren wie bis jetzt immer, also nicht lange.
rate (53)  |  rate (3)
Avatar Foxedge
Foxedge
#4 | 06. Aug 2012, 12:22
Windows 8 würd ich mir nichtmal als Raubkopie antun.
rate (87)  |  rate (16)
Avatar Bredator
Bredator
#5 | 06. Aug 2012, 12:24
Zitat von wanty:
Heißt das auch, dass man als Privatperson keine OEMs mehr kaufen kann ? Würde mich ja schon leicht ärgern.


Nein, das heißt lediglich, dass nicht irgendwer zufällig einen Masterkey klauen und damit den Rest der Welt versorgen kann, weil es keinen Masterkey mehr gibt.
rate (14)  |  rate (3)
Avatar Fyll
Fyll
#6 | 06. Aug 2012, 12:29
Viel wichtiger:
http://furiousfanboys.com/2012/08/windows- 8-will-kill-pc-gaming/
rate (6)  |  rate (23)
Avatar horst82000
horst82000
#7 | 06. Aug 2012, 12:31
Und wie verhält es sich wenn man selbst einen PC zusammenbaut und Windows erst nachkauft?
Das gilt doch nur für OEM das System

Edit: Wie es aussieht wird der nächste PC auf jeden Fall selbst zusammengebaut, wär ja wohl die Höhe wenn man nicht das Mainboard usw. nicht austauschen kann
rate (7)  |  rate (2)
Avatar MuLTi
MuLTi
#8 | 06. Aug 2012, 12:32
Wer will denn schon so ein Schrott Kopieren ._. Die armen Festplatten
rate (17)  |  rate (16)
Avatar Baerchen822
Baerchen822
#9 | 06. Aug 2012, 12:33
ich bin gespannt wie lange es dauert bis das verfahren ausgehebelt wird. Hat bisher noch bei jedem OS nicht geklappt es zu sichern! :)

Nur ein frage derzeit aber die idee dahinter ist schon clever! wird sich halt dnan nur zeigen wie das ganze bei Hardwaretausch funktioniert. Sei es Graka,Ram oder gar Mainboard.

Die Zeit wird es zeigen:)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar orYon
orYon
#10 | 06. Aug 2012, 12:34
Ich geb' denen höchstens eine Woche :P
rate (10)  |  rate (2)
1 2 3 ... 9 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten