Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012

Windows 8 - Benutzeroberfläche laut Design-Experte wie »Dr. Jekyll & Mr. Hyde«

Der Design-Experte Jakob Nielsen hat das neue Betriebssystem Windows 8 durch mehrere erfahrene PC-Nutzer testen lassen und kommt zu keinem guten Ergebnis.

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 20.11.2012 ; 11:22 Uhr


Windows 8 : Wie Nielsen schreibt, wurden zwölf erfahrene PC-Nutzer eingeladen, Windows 8 auf herkömmlichen Rechnern und auf Microsoft Surface zu testen. Aus diesen Erfahrungen heraus kritisiert Nielsen, dass die neue Kacheloberfläche mit ihrem flachen Stil nicht klarmacht, wo eigentlich Schaltflächen sind. Da hier auch nicht mehrere Fenster gleichzeitig angezeigt werden, müssten sich Nutzer mehr merken und könnten nicht einfach kurz in ein anderes Fenster sehen, um dort Informationen zu erhalten. In den Apps selber sei die Informationsdichte auf dem Bildschirm viel zu gering.

Die Live-Kacheln seien eine gute Idee, doch einige Entwickler hätten es damit übertrieben und sorgten dafür, dass der Startbildschirm zu einer blinkenden, unruhigen Umgebung wird. Bei einigen Kacheln sei nicht mal mehr ersichtlich, was sie eigentlich darstellen und zu welcher App sie gehören. Die Idee, zur App passende Befehle am Rand in der Charms-Bar zu verstecken, sorge dafür, dass diese kaum genutzt würden. Man könne zwar lernen, die Befehle aufzurufen, aber wichtige Features sollen direkt angezeigt werden und den Nutzer nicht dazu zwingen, selbst daran zu denken, sie aufzurufen. Auch die Gesten seien nicht durchdacht und würden zum Teil längst bekannte Fehler von Benutzeroberflächen wiederholen.

Auf mobilen Geräten sei Windows 8 wie Dr. Jekyll, »eine gequälte Seele, die auf Erlösung hofft«, während das Betriebssystem auf herkömmlichen PCs Mr. Hyde darstelle, »ein Monster, das arme Büroangestellte terrorisiert und ihre Produktivität erwürgt«. Allerdings hat Nielsen auch positive Anmerkungen. Er sei trotz der Kritik an Microsoft kein Windows-Hasser, er sei sogar vor Jahren von Apple auf Windows umgestiegen und mit Windows 7 sehr zufrieden. So wie Windows 7 das »richtig gemachte« Windows Vista sei, dürfte seiner Ansicht nach Windows 9 das »bessere« Windows 8 werden. Microsoft sei großartig darin, eigene Fehler zu korrigieren.

Windows 8
Der altbekannte Desktop existiert auch in Windows 8. Allerdings spielt er nicht mehr die zentrale Rolle wie bislang.
Diesen Artikel:   Kommentieren (51) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Froebe
Froebe
#1 | 20. Nov 2012, 11:28
Auf seiner Homepage hat sich der Designexperte ja nicht gerade kreativ ausgetobt.....
rate (41)  |  rate (9)
Avatar cockzilla
cockzilla
#2 | 20. Nov 2012, 11:30
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Santa-bYuzes
Santa-bYuzes
#3 | 20. Nov 2012, 11:35
"Großartig darin eigene Fehler zu korrigieren" ? Es wäre wünschenswerter, wenn solche "Fehler" erst gar nicht gemacht und implementiert werden würden.
rate (24)  |  rate (7)
Avatar Mr.P!nk
Mr.P!nk
#4 | 20. Nov 2012, 11:36
Windows 8 ist im Kern(ohne die Metro Oberfläche) ein echt gutes Betriebssystem. Nur macht Metro auf Desktop PCs alles kaputt. Wieso wehrte sich MS vehement dagegen bei der Installation die Auswahl dem Benutzer zu geben ob er Metro haben will oder nicht?
rate (42)  |  rate (1)
Avatar Elbow of Melninec
Elbow of Melninec
#5 | 20. Nov 2012, 11:36
Man schaue sich mal die Homepage dieses "Design-Experten" an:

http://www.useit.com/

Wer im Steinhaus sitzt, sollte keine Gläser an die Wand werfen.
rate (12)  |  rate (13)
Avatar nonplusultra
nonplusultra
#6 | 20. Nov 2012, 11:36
Zitat von Froebe:
Auf seiner Homepage hat sich der Designexperte ja nicht gerade kreativ ausgetobt.....

http://www.useit.com/about/nographics.html
rate (19)  |  rate (3)
Avatar nonplusultra
nonplusultra
#7 | 20. Nov 2012, 11:37
Zitat von Elbow of Melninec:
Man schaue sich mal die Homepage dieses "Design-Experten" an:

http://www.useit.com/

Wer im Steinhaus sitzt, sollte keine Gläser an die Wand werfen.


http://www.guardian.co.uk/technology/2007/ aug/09/guardianweeklytechnologysection.intervi ews
rate (3)  |  rate (6)
Avatar nonplusultra
nonplusultra
#8 | 20. Nov 2012, 11:41
BTW usability ? Design
rate (2)  |  rate (6)
Avatar Apocaliptica
Apocaliptica
#9 | 20. Nov 2012, 11:44
Also ich bin ja ziemlich unvoreingenommen an Windows 8 rangegangen und habe es kurzzeitig als Produktivsystem genutzt (natürlich Win7 Image gesichert).
Das Wechseln zwischen den beiden Desktops ist einfach nervig und die Mausbewegungen in die Ecken und deren Vorschau ist absolut nutzerfeindlich und sinnlos kompliziert.

Ich hätte einfach gerne den Taskmanager, das neue Fenster beim Kopieren und so ein paar andere schöne Sachen von Win8 für Win7 und gut is!
rate (20)  |  rate (2)
Avatar purpurroter pumpernickl
purpurroter pumpernickl
#10 | 20. Nov 2012, 11:46
"Microsoft sei großartig darin, eigene Fehler zu korrigieren."

Nicht Microsoft, sondern Sinofsky war es. Mittlerweile werden immer mehr Details zu seinen Rauswurf bekannt, unter anderem das, das bereits Windows 7 "Tablet-tauglich" sein sollte (sprich so ne Art Metro). Sinofsky hatte sich damals geweigert das zu machen.

http://winfuture.de/news,73096.html

Jetzt ist der "entsorgt", Ballmer hat seinen Platz als "König" bis auf weiteres gesichert (Sinofsky war bereits de facto als Nachfolger gehandelt), neue Chefin der Windows-Sparte ist die Frau die maßgeblich für Metro verantwortlich ist.

Nein, ich sehe eher schwarz für Windows 9.
rate (21)  |  rate (3)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten