Zombie-Macs greifen an : Apple Zombie Angriff Apple Zombie Angriff Zwei Forscher bei Symantec haben eine Verbindung zwischen zwei bekannten Mac-Trojanern, OSX.Iservice und OSX.Iservice.B, und dem ersten gefundenen Mac OS X-Botnet entdeckt. Die Trojaner wurden in P2P-Versionen von iWork 09 und Adobe Photoshop CS4 gefunden und infizieren die Macs beim Installieren der Programme. Laut den Forschern ist dies der erste wirkliche Versuch, ein Mac-Botnet zu errichten und es werde auch bereits genutzt.

Ein PHP-Script, das mit höchsten Rechten (Root) ausgestattet ist, wurde bereits auf infizierten Rechnern gefunden und nutzt den Mac dann für Denial of Service-Angriffe gegen Webseiten. Der Code für diesen Angriff sei so geschrieben, dass er leicht erweiterbar sei, daher wären die Forscher nicht überrascht, wenn es neue, veränderte Varianten geben würde. Die Trojaner verfügen über P2P-Fähigkeiten zum Nachladen von neuer Schadsoftware. Erst gestern hatten wir berichtet, dass Mac-User es für einen Vorteil halten, keine Antiviren-Software zu benötigen, im Gegensatz zu Windows-Anwendern.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!