Windows 8 : Bisher war es in Vorab- und Entwicklerversionen von Windows 8 möglich, beim Booten über eine speziell angelegte Verknüpfung direkt den Desktop aufzurufen, sobald sich ein Nutzer einloggt. Wie ZDNet meldet, hat Microsoft diese Möglichkeit bei der finalen RTM-Version deaktiviert.

Die Hoffnungen einiger Nutzer, dass zumindest Administratoren das Booten zum Desktop über die Gruppenrichtlinien aktivieren könnten, werden laut dem Bericht enttäuscht, denn auch diese Variante soll nicht mehr funktionieren. Auch wenn nach den Booten nur ein Klick auf dem neuen Startbildschirm notwendig ist, um den Desktop aufzurufen oder nach wie vor ein Klick auf das erste Desktop-Programm im Startbildschirm Desktop und Programm startet, fühlen sich viele Windows-Nutzer durch den Zwang genervt.

Für Unternehmen hingegen könnte ein Umstieg auf Windows 8 bei Mitarbeitern, die als reine Anwender nur den Desktop kennen, viel Aufwand bedeuten, um ihnen den Startbildschirm und den fehlenden Startbutton zu erklären.