Steam : Steam akzeptiert demnächst auch Bitcoins als Zahlungsmittel. Steam akzeptiert demnächst auch Bitcoins als Zahlungsmittel.

Gerüchte um eine baldige Akzeptanz der virtuellen Bitcoin-Währung als Zahlungsmittel auf der digitalen Vertriebsplattform Steam gab es schon einmal. Nun hat Valve das Ganze in den Entwickler-Foren der Plattform bestätigt, wie unter anderem auf Reddit berichtet wird.

In dem Update heißt es demnach, dass man auf die Dienste eines externen Zahlungs-Dienstleisters setzen werde, um die Bitcoin-Bezahlungen zu verarbeiten.

Bitcoin wird in einigen Ländern immer mehr zu einer populären Online-Zahlungsmethode und wir werden ein System freischalten, das unsere Partner von allen Risiken befreit und gleichzeitig dem Endkunden dienlich sein wird.

Die Entwickler müssten keinerlei Änderungen vornehmen, heißt es weiter. Wenn ein Kunde per Bitcoins bezahlen wolle, dann zahle er den aktuell in der lokalen Währung angezeigten Preis. Der Zahlungs-Provider werde dann die Umrechnung in Bitcoins vornehmen. Am Ende bezahle der Kunde in Bitcoins und der Verkäufer erhalte den regulären Kaufpreis in der angegebenen Währung.

Wann die neue Zahlungsmöglichkeit eingeführt wird, ist nicht bekannt.

Unsere Galerie zeigt den Werdegang von Steam – vom Serverbrowser für Counter-Strike hin zur wichtigsten Online-Plattform für PC-Spiele. (Bild: DiglidiDudeNG, Deviantart.com)