StarCraft 2: Meinungen aus der E-Sport Community : Sascha Lupp aka ‚GoOdy’; deutscher StarCraft-Nationalspieler:
»Nachdem ich die Nachricht erst kaum glauben konnte, bin ich nun positiv überrascht und glaube, dass Bilzzard es schafft einen würdigen Nachfolger mit einem ähnlichen und vor allem E-Sport tauglichem Gameplay zu entwickeln. Die Videos sehen auf jeden Fall sehr nett aus.«

Mathias B. aka ,Muh'; deutscher StarCraft-Nationalspieler:
»Also ich find es klasse, dass Blizzard nun den Nachfolger des vermeintlich besten Strategiespiels aller Zeiten herausbringt. Ich traue Blizzard zu, Starcraft noch einmal zu toppen und bin sehr gespannt, wie es dann im Enddefekt wird. Mein bisheriger Eindruck ist positiv. Hoffen wir mal, dass es nicht mehr allzu lange dauert, bis SC2 in den Läden steht!«

Christian Wopen; GIGA eSports Brood War Moderator:
»Blizzard ist seit Jahren dafür bekannt ein offenes Ohr für seine Spieler zu haben. Ich wurde bisher nie enttäuscht und bin mir sicher, StarCraft II wird erneut die neue Referenz für Echtzeitstrategiespiele sein. Es wird vielleicht nicht das prachtvollste und grafisch beeindruckendste Spiel sein, aber E-Sportler und alle, die sich gerne im Multiplayer messen, müssen sich wohl ein paar Monate Urlaub nehmen. Zudem könnte es die asiatischen (bisher BroodWar) und europäischen Strategiespieler (bisher WarCraft III) vereinen und somit ein weltweites Phänomen à la World of Warcraft werden.«

Ulrich Schulze; GIGA TV Moderator
»Die bisherigen Bilder sind beeindruckend, aber ich hätte mir eine neue Rasse gewünscht. Es sieht ein bisschen nach Stagnation auf hohem Niveau aus, wenn quasi nur neue Einheiten dazu kommen und sich die Basis kaum verändert. Da war WC2 auf WC3 schon ein größerer Schritt. Aber Blizzard schaukelt das schon, haben ja noch nie ein schlechtes Spiel gemacht.«

Lim Yo Hwan aka Boxer; berühmtester StarCraft-Spieler Koreas
Es ist wichtig erst einmal Spieltempo und –dynamik des tatsächlichen Spiels zu erleben. (…)
Es wäre besser die bestehenden StarCraft-Ligen beizubehalten und neue für StarCraft2 zu gründen (anstatt die bestehenden umzukrempeln). Wir können ohnehin nichts tun, bevor das Spiel offiziell veröffentlicht wird. Ich werde mein bestes tun, erst darüber nachzudenken, wenn StarCraft 2 letztendlich erhältlich sein wird.