Die Fallout-Serie

Endzeit und Spiele. Wer da nicht sofort an die Fallout -Serie denkt, hat einige der besten Rollenspiele für PC und Konsolen verpasst. Nicht erst seit Bethesda die Reihe mit Fallout 3 übernommen und ins Dreidimensionale gebracht hat, kann das Setting von Fallout überzeugen – kein Wunder, wurde die Serie doch vom legendären Klassiker Wasteland geprägt.

Los ging es 1997, als uns Interplay und Black Isle Studios erstmals in die postapokalyptische Welt von Fallout schickten: in einen Mix aus High-Tech und 50er-Jahre-Kulisse, wie aus einer amerikanischen Vorstadt des letzten Jahrhunderts. Als Vault-Bewohner müssen wir unseren Schutzbunker und dessen Insassen retten und sollen einen neuen Wasserchip besorgen. Dafür ziehen wir in die staubige Endzeit-Welt, bestreiten rundenweise unsere Kämpfe und lernen Mutanten und Überlebende kennen.

Die skurrilen Geschichten und Abenteuer, die wir dabei erleben, sind die besondere Stärke von Fallout. Die Welt steckt voller Details und humoristischer Anspielungen. Zufallsbegegnungen lassen uns auf verrückte Roboter und abgestürzte Alienraumschiffe stoßen – eine Tradition, der die Serie bis zu den jüngeren Ablegern wie Fallout 3 und Fallout: New Vegas treu geblieben ist. Und jede Entscheidung hat Konsequenzen, denn von Anfang an können wir in Fallout nicht nur eine offene Welt bereisen und uns abseits der Hauptquest einen eigenen Weg bahnen. Immer wieder werden wir vor die Wahl gestellt, wem wir helfen und gegen wen wir kämpfen wollen.

Bei so vielen Variablen kommt es zwangsläufig zu Fehlern. Doch selbst die Bugs gehören bei Fallout irgendwie dazu, weil sie der Welt ein Gefühl der Unberechenbarkeit geben. Denn immer wieder kommt es durch einen Bug auch zu kuriosen oder gar irrwitzigen Situationen. Stecken wir in Fallout: New Vegas beispielsweise einen Bandenmitglied heimlich die Rüstung des verfeindeten Clans ins Inventar, zieht der Gauner die Klamotte an, falls sie bessere Werte als seine jetzige Jacke hat. Sobald die neue Rüstung übergestreift ist, vergessen aber seine Freunde, wer er ist, halten ihn für einen Feind und eröffnen das Feuer. So sieht Slapstick in einem Computerspiel aus.

Fallout: New Vegas
Zu den neuen Gegnern gehören Geckos, hier in der Feuer-Variante -- alte Bekannte aus Fallout 2.