Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.

Special: Highlights, Enttäuschungen, Wünsche

Mein Jahresrückblick 2012: Florian Klein

Florian vertreibt sich die Zeit in Panzerschlachten, fühlt sich zunehmend unterfordert und wünscht sich die Fähigkeit, weniger zu schlafen.

Von Florian Klein |

Datum: 29.12.2012


Mein Highlight des Jahres: World of Tanks

Highlights, Enttäuschungen, Wünsche : Alle paar Jahre finde ich einen Titel, der mich so richtig erwischt. In der (unvollständigen) Liste: Infiltration (UT-Mod), Battlefield 2, Eve Online, Company of Heroes). 2012 war es dann World of Tanks . Diese Liebe fing schon im August 2011 an – ich war gerade umgezogen, mein PC noch verpackt, als ich probeweise den Free2Play-Titel auf dem Notebook installierte. Da war ich schon begeistert: Wie Counterstrike mit Panzern, dabei aber taktischer und gemixt mit ein paar MMO-Elementen – einfach zu lernen, aber schwer zu meistern!

2012 hat dem Spiel nur gut getan (und mich endgültig in seinen Bann gezogen): Endlich eine Physik-Engine mit Schanzen, Schlittern und ab und an von einer Klippe stürzen. Auch das Grafikgerüst wurde sehr schick renoviert: Detailliertes Terrain und stimmiges Licht geben eine tolle Kulisse für die zahlreichen, neu hinzugekommenen Stahlkolosse! Jedenfalls hab ich jetzt mehr als 40 Panzer und über 10.000 geschlagene Schlachten…

Meine Enttäuschung des Jahres: Leichte Spiele

Zum Thema » Jahresrückblicke 2012 Alle Rückblicke in der Übersicht PayDay 2 ab 15,55 € bei Amazon.de Keine spezifische Enttäuschung des Jahres 2012, doch was mich schon seit Jahren nervt, sind die größtenteils immer einfacher werdenden Spiele. Einen richtig knackigen Schwierigkeitsgrad sucht der mit den Titeln der 80er und 90er aufgewachsene Spieler heute meist vergeblich. Das Erfolgsgefühl nach dem Besiegen eines besonders fiesen Gegners oder dem Meistern einer unschaffbaren scheinenden Stelle verschafft Spielen aber einen Ehrenplatz in der Erinnerung – nicht das herausforderungslose Durchkonsumieren von Speicherpunkt zu Speicherpunkt.

Trotz meines Alters war früher aber nicht alles besser, oft wurde einem geradezu masochistisches Durchhaltevermögen abverlangt und auch die Bedienung stellt heute glücklicherweise meist keine unfreiwillige Herausforderung an sich mehr dar. Trotzdem: Mehr Vertrauen in die Fähigkeiten der Spieler hätte ich 2012 gerne gesehen.

Highlights, Enttäuschungen, Wünsche : Dark Souls scheint gerade am Anfang oft unschaffbar schwer, hat mir aber auch einige der schönsten Spielerfahrungen beschert. Dark Souls scheint gerade am Anfang oft unschaffbar schwer, hat mir aber auch einige der schönsten Spielerfahrungen beschert.

Mein Wunsch für 2013: Mehr Zeit

Neben dem Weltfrieden, mehr Gehalt bei weniger Arbeit und noch ein paar so tollen Patches für World of Tanks wie dieses Jahr wünsche ich mir 2013 noch (viel) mehr Zeit mit meinem Sohn und zum Spielen. Im Klartext heißt das, ich wäre gerne einer dieser Menschen, die pro Nacht nicht mehr als zwei bis drei Stunden Schlaf brauchen und trotzdem die genialsten Dinge so quasi nebenbei erfinden und auch noch ein erfülltes Familienleben haben. Wobei, auf die Erfinderei würde ich großzügig verzichten, wenn dabei noch mehr Zeit zum Spielen rausspringt… Hmm, vielleicht lasse ich mir 2013 damit noch etwas Zeit, aber dann – in diesem Sinne: Frohes neues Jahr :-)

Highlights, Enttäuschungen, Wünsche : Hätte ich so viel Zeit, wie ich mir wünschen würde, würde das sich stetig weiterentwickelnde Eve Online wieder öfter über meinen Monitor flimmern. Hätte ich so viel Zeit, wie ich mir wünschen würde, würde das sich stetig weiterentwickelnde Eve Online wieder öfter über meinen Monitor flimmern.

Diesen Artikel:   Kommentieren (3) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Django400
Django400
#1 | 30. Dez 2012, 17:17
Guter Beitrag.

Wünschen Deiner Familie und Dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr.

"...was mich schon seit Jahren nervt, sind die größtenteils immer einfacher werdenden Spiele."

Das nervt mich auch seit Jahren, aber zum Glück habe ich dafür (zumindest für meine Frau und mich) die perfekte Lösung gefunden:

DayZ.

Es ist sauschwer, verrät Dir nix und verzeiht kaum Fehler...
und wenn man auf einem privaten Server zockt mit Whiltelist, dann hat man auch keine Probleme mit Hackern.


Mit freundlichen Grüssen



edit:

ich mag Beiträge ohne Rechtschreib- und Grammatikfehler,
weiter so Herr Klein.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar DoctorDeadlock
DoctorDeadlock
#2 | 31. Dez 2012, 10:53
Schöner, sympathischer Jahresrückblick.

Nen guten Rutsch wünsch' ich!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Thiefius
Thiefius
#3 | 02. Jan 2013, 19:49
Netter rückblick.
wie heißt du bei wot? würde mir gern mal dein profil anschaun :)
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten