Die besten Rollenspiele 2016/2017 : Die besten Rollenspiele 2015/2016: Hier die RPGs mit der höchsten GameStar-Wertung. Die besten Rollenspiele 2015/2016: Hier die RPGs mit der höchsten GameStar-Wertung.

Rollenspiel-Charts 2017 - Mehr GOTY gibt's nicht

Die besten Rollenspiele 2016/2017 : Dimitry Halley
(@dimi_halley)

2016 konnte man wieder prima erkennen, dass es keinen einen Herrscher über das Rollenspiel-Genre gibt. Wo beispielsweise Multiplayer-Shooter klar in die Domäne der Triple-A-Publisher fallen, geben sich bei RPGs die großen und kleinen Betriebe regelmäßig die Staffel in die Hand. Und man ist sich auch nicht einig darüber, wie ein gutes Rollenspiel grundsätzlich aussehen muss. Im Jahr 2016 haben wir nämlich eine ganze Reihe komplett unterschiedlicher Rollenspiel-Hits im Rennen, von verschiedensten Publishern, Budgets und Ausrichtungen.

Auf der einen Seite gibt's mit The Witcher 3: Blood and Wine ein gigantisches Addon zu einem noch gigantischeren Open-World-Epos. Auf der anderen Seite rangiert Enderal als eine der besten Mods überhaupt komplett kostenlos im Netz. Tyranny zeigt eindrucksvoll, dass der Oldschool-Hype von Pillars of Eternity kein One-Hit-Wonder war, sondern salonfähig eine ganz spezielle, beständige Zielgruppe glücklich machen kann. Und Bethesda nimmt mit One Tamriel und Skyrim Special Edition zwei ältere Titel aus dem Regal, um sie aktueller denn je zu machen.

Was dieses Jahr fehlt? Ein originelles, vollwertiges Rollenspiel mit ganz dickem Budget. Manchmal will ich einfach das große Kino - und da blieb 2016 ein bisschen hinter meinen Hoffnungen zurück. Aber dafür könnte 2017 hier richtig punkten: Am Horizont wartet Mass Effect: Andromeda.

Wie funktionieren unsere Toplisten?
Auf GameStar.de testen wir alle relevanten Rollenspiele, allerdings ist natürlich nicht jeder Titel ein Hit. Deshalb entstand diese Topliste: Um die besten Rollenspiele 2015 und 2016 in der Übersicht zu präsentieren. Weil das Genre enger begrenzt ist als etwa Action- oder Strategiespiele und wir hier nur die absoluten Toptitel der letzten zwei Jahre würdigen wollen, belassen wir es bei einer Top-10-Liste. Sobald ein neues RPG-Highlight in diese Wertungsregionen vorstößt, wird diese Übersicht selbstverständlich auf den neuesten Stand gebracht. Übrigens: Wer sich vor allem für die Rollenspiel-Wertungen der letzten sechs Monate interessiert, bekommt diese automatisch in unserer Chart-Übersicht angezeigt.

10. Grim Dawn - Wertung: 86

Es schlägt eine Brücke zwischen dem einsteigerfreundlichen Diablo 3 und dem hochkomplexen Path of Exile: Grim Dawn ist ein grandioser »Hack & Slay«-Underdog, der zum besten gehört, das sich im Action-Rollenspiel-Genre aktuell auftreiben lässt. In der düsteren Welt von Cairn kämpft der Spieler gegen finstere Dämonenhorden und erkundet nach und nach die schaurige, atmosphärische Landschaft. Vom makabren Schlachthauslevel bis zu untoten Friedhofen - die Stimmung des Settings lässt Entdecker nicht mehr los.

Bild 1 von 95
« zurück | weiter »
Grim Dawn
Obwohl wir immer wieder effektive und vor allem effektreiche Fähigkeiten aus gleich zwei Skilltrees lernen, leiden wir nie unter Hotkey-Überlastung.

Aber auch spielerisch punktet Grim Dawn auf ganzer Linie: Das hervorragende Trefferfeedback wird bestenfalls von Diablo 3 getoppt, die freie Charakterentwicklung läuft hingegen sogar Blizzards Konkurrenz den Rang ab. Wer einen Hang für Dark Fantasy mitbringt und generell ein Herz für Loot-Spiralen hat, wird in Grim Dawn endlose Stunden verbringen.

Entwickler: Crate Entertainment
Release-Datum: 25. Februar 2016
Plattform: PC
GameStar-Wertung: 86

Zum GameStar-Test von Grim Dawn

9. Dark Souls 2: Scholar of the First Sin - Wertung: 87

Dark Souls 2: Scholar of the First Sin ist der perfekte Nachschub für Leute, die auch nach dem Action-Rollenspiel Bloodborne noch Lust auf Herausforderung haben. Die Collection vereint auf Current-Gen-Konsolen und PC das Hauptspiel Dark Souls 2 mit den drei Addons Die Krone des Versunkenen Königs, Die Krone des Alten Königs und Die Krone des weißen Königs. Aber auch grafisch gibt es ein Update, das das Spiel deutlich schöner aussehen lässt als in den Last-Gen-Versionen bzw. der ursprünglichen Steam-Fassung. In Scholar of the First Sin seid ihr in bester Souls-Manier ein vom Fluch geplagter Wanderer, der sich durch ein düsteres Fantasy-Königreich kämpfen muss, um Heilung zu finden.

Die drei sehr guten DLCs sind von Anfang an bei Scholar of the First Sin integriert.

Die Story wird dabei vor allem durch die Umgebungen und Item-Beschreibungen erzählt – Dark Souls 2 gibt viel Freiraum für Interpretationen, und das ist genau das, was Fans sich wünschen. Spielerisch fährt das Spiel den gleichen gnadenlosen Schwierigkeitsgrad auf wie der Vorgänger – und nachdem ihr einen der grandios designten Boss-Gegner bezwungen habt, gibt’s auch dieselben Glücksgefühle. Dark Souls 2: Scholar of the First Sin ist eines der intensivsten Action-Rollenspiele auf dem Markt, jeder Kampf fordert Geschick und Taktik. Besonders fies: Wer zu oft stirbt, büßt Teile seiner Gesundheitsleiste ein.

Entwickler: From Software
Release-Datum: 2. April 2015
Plattform: PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360
GameStar-Wertung: 87

Zum GameStar-Test von Dark Souls 2: Scholar of the First Sin

8. Star Wars: The Old Republic - Wertung: 87

Wo Disney nach und nach den alten Star-Wars-Kanon unter den Tisch fallen lässt, macht Star Wars: The Old Republic das genaue Gegenteil. Mit der Erweiterung Shadow of Revan kommt auch eine der beliebtesten Figuren des Star-Wars-Spielekosmos zurück auf die Bildfläche: Revan aus Knights of the Old Republic. Gegenwärtig erzählt Knights of the Fallen Empire die Geschichte weiter. Das MMORPG zum Krieg der Sterne hat sich seit der Ersterscheinung 2011 stetig verbessert. Und es gehört bis heute zu den Online-Rollenspielen mit der aufwendigsten Präsentation: Unzählige vertonte Dialoge, ein lebendiges Universum, das sich fortwährend im Wandel befindet, sowie eine Storyline, die Fans seit Jahren begeistert - auch in Büchern und Comics.

Star Wars The Old Republic
Gamescom-Screenshots aus »Knights of the Fallen Empire«

The Old Republic ist ein famoser Star-Wars-Traum: Als Jedi, Sith, Kopfgeldjäger, Schmuggler, Soldat und, und, und die Galaxis unsicher machen. Klar, rein spielerisch ist es keine Revolution des Genres. Aber die coolen Raids und PvP-Areale sind eine tolle Grundlage für eine grandiose Story, die seit fünf Jahren mit Events, Expansions und Updates weitererzählt wird. Wer ein Herz für die Macht hat, sollte dem Free2Play-Spiel auf jeden Fall eine Chance geben.

Entwickler: Bioware
Release-Datum: 20. Dezember 2011
Plattform: PC
GameStar-Wertung: 87

Test-Update zu Star Wars: The Old Republic

7. Fallout 4 - Wertung: 87

Eine Welt voller raubeiniger Mistkerle, übel mutierter Kreaturen und allerhand Ecken und Kanten. Das ist Fallout 4. In bester Serientradition erkunden wir das Ödland um Boston und schlagen uns je nach Charakterspezialisierung mit Waffengewalt, Heimtücke und Charisma durch. Grafisch ist Fallout 4 zwar bereits zu Release nicht mehr auf der Höhe, dafür hat sich spielerisch im Vergleich zu den Vorgängern einiges getan: umfangreiches Crafting, bessere Shooter-Steuerung und die Möglichkeit, eigene Siedlungen hochzuziehen, verleihen dem bekannten Fallout-Feeling eine weitere Note ohne die Kerntugenden der Serie aus den Augen zu verlieren.

Fallout 4 (PC)
Die Todeskralle ist selbst mit Minigun ein harter Brocken, wenn wir nicht auf ihren ungeschützten Bauch halten.

Im Zentrum stehen nämlich immer noch wir und die Geschichte, die wir selbst schreiben. Ebenfalls wieder mit dabei und ziemlich genial: Mods. Was die Community schon kurz nach Release aus dem Spiel macht, ist beeindruckend und erhöht den Spielspaß nochmals um ein ganzes Stück.

Entwickler: Bethesda Softworks
Release-Datum: 10. November 2015
Plattform: PC, PS4, Xbox One
GameStar-Wertung: 87

Zum GameStar-Test von Fallout 4

6. The Elder Scrolls Online: One Tamriel - Wertung: 88

The Elder Scrolls Online war bei Erscheinen 2014 ein wahrgewordener Traum für viele Fans der Elder-Scrolls-Serie: Das Gameplay von Skyrim im Multiplayer mit zig anderen Spielern. Na gut, ein paar Anpassungen mussten für ein MMORPG schon her, aber TESO hielt sich erstaunlich nah an die Singleplayer-Vorlage und konnte spielerisch durch die Bank überzeugen. Allerdings hat das Abo-Modell mit monatlichen Gebühren zu Beginn offenbar zu viele Online-Rollenspieler eher abgeschreckt - ein paar Monate später kam dann The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited als Neuauflage auf den Markt.

The Elder Scrolls Online: Orsinium DLC
Der zweite DLC zum Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online entführt die Spieler nach Wrothgar, in die uralte, bergige Heimat der Orks.

Die Monatsgebühr entfällt, wer das Starter-Paket kauft, kann unbegrenzt viel Zeit in Tamriel verbringen. Mit dem jüngsten Update »One Tamriel führt Bethesda das MMO sogar noch näher an Skyrim, Oblivion, Morrowind, Daggerfall heran. Jetzt können wir unabhängig von unserer Gilde in ganz Tamriel Abenteuer erleben, Quests starten und unsere Fertigkeiten verbessern.

Entwickler: Zenimax Online
Release-Datum: 4. April 2014
Plattform: PC, PS4, Xbox One
GameStar-Wertung: 86

Zum GameStar-Test von The Elder Scrolls Online: One Tamriel