A New Beginning - PC

Point & Click  |  Release: 08. Oktober 2010  |   Publisher: Daedalic Entertainment
Seite 1 2   Fazit Wertung

A New Beginning im Test

Duzen gegen das Desaster

Mit A New Beginning legt Daedalic erneut ein ungewöhnliches, sehr gelungenes Adventure vor und setzt die Tradition von Edna bricht aus und The Whispered World fort.

Von Stefan Dworschak |

Datum: 04.10.2010


Bent Svensson, einer der beiden Helden von A New Beginning , ist ein gebrochener Mann. Er hat seine besten Jahre und sein privates Glück der Forschung an einer Alge gewidmet, um das drängende Energieproblem der Menschheit zu lösen. Doch daraus wurde nichts, ein verschwendetes Leben.

A New Beginning : Bent hat das Boot notdürftig repariert, doch ein übellauniger Wachmann hält die Abenteurer fest. Gut, dass wir von seiner Schlangenphobie wissen.

Bent & Fay in Gefahr
Bent hat das Boot notdürftig repariert, doch ein übellauniger Wachmann hält die Abenteurer fest. Gut, dass wir von seiner Schlangenphobie wissen.

Kein Wunder, dass der pensionierte Wissenschaftler zunächst an einen dummen Streich glaubt, als eine junge, merkwürdig kostümierte Frau in der norwegischen Einsamkeit landet und ihn davon überzeugen will, die Welt vor der Klimakatastrophe in ihrer trostlosen Zukunft zu retten – ausgerechnet mit seiner nutzlosen Alge.

Geschichte und Atmosphäre

Mit dem Auftritt Fays ändert sich Bents Leben schlagartig. Die junge, aus der Zukunft herbeigereiste Dame entführt ihn, im wahrsten Sinne des Wortes, auf einen Wettlauf gegen die Zeit, gegen ihren skrupellosen Mitstreiter Salvador sowie gegen den nicht minder gewissenlosen Energiemagnaten Indez.

Eines von Indez’ Kraftwerken, warnt Fay, werde bald explodieren und dadurch den brasilianischen Regenwald vernichten. Die Lunge der Welt werde aufhören zu atmen, die Menschheit untergehen, prophezeit sie Bent. Es sei denn, Svenssons Wunderalge mache dem billigen, aber fatalen Atomstrom unschlagbare Konkurrenz.

Zwar kreist die in den umweltbewegten Achtzigerjahren angesiedelte Geschichte des neuen Adventures von Daedalic um den Öko-GAU und schlägt damit vordergründig in die Kerbe von Filmen wie Roland Emmerichs 2012. Doch weder zelebrieren die Entwickler einen Katastrophen-Voyeurismus, noch legen sie es darauf an, dem Spieler permanent schlechte Laune ob des herannahenden Weltuntergangs zu bereiten. A New Beginning will vor allem unterhalten, wenn auch mit Niveau. Bester Beweis sind die Hauptcharaktere, denen die drohende Apokalypse nach einer Aufwärmphase so schnell nicht mehr aufs Gemüt schlägt. Bent, der anfangs gleichgültige Sarkast, und Fay, die unsichere Zeitpilotin, rätseln sich trotz aller Schicksalsschläge überraschend humorvoll durch die über hundert Bildschirme.

Dialoge und Charaktere

Die zugleich ernsten und nicht selten amüsanten Dialoge sind eine der großen Stärken des Spiels und verleihen den beiden sympathischen Protagonisten Tiefe und Profil. Selbst auf kleine Details haben die Autoren geachtet. So ist für Fay die Höflichkeitsform »Sie« ganz offenbar Geschichte, weshalb sie die Empörung ob ihrer Umgangsformen überhaupt nicht nachvollziehen kann.

A New Beginning
Screenshots aus der Test-Version von A New Beginning.

Bei den Nebencharakteren bedienen sich die Entwickler hingegen nicht selten aus dem reichen Adventure-Fundus der Karikatur, was nicht immer funktioniert, aber die eigentlich dramatische Handlung deutlich aufhellt. A New Beginning hält einige Überraschungen bereit und entledigt sich großzügig auch bedeutender Charaktere. Doch die Grundstimmung ist eher melancholisch-heiter als atemlos.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (24) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar nekekami212
nekekami212
#1 | 04. Okt 2010, 15:03
Gute Wertung, fairer Preis, Vertrauensvorschuss in die Entwickler ... ich denke, das Spiel kann man kaufen ... und ich denke, dass ich das auch tun werde.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Michael Obermeier
Michael Obermeier
#2 | 04. Okt 2010, 15:05
Der Tippfehler in der Überschrift geht auf meine Kappe. Es geht ja um das "Duzen", nicht um eine zwölfköpfige Gruppe.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar nightm4re
nightm4re
#3 | 04. Okt 2010, 15:06
in der kurzmeldung auf der hauptseite steht "duzend gegen das desaster"

edit: da war der herr obermeier schneller.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Cinergie
Cinergie
#4 | 04. Okt 2010, 15:16
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar derpicknicker07
derpicknicker07
#5 | 04. Okt 2010, 15:23
Man merkt den Adventures von Daedalic einfach an, dass sie mit viel Herzblut gemacht wurden. Wie oft kann man das heutzutage noch von einem Spiel behaupten. Es fiel mir immer sehr leicht über den ein oder anderen handwerklichen Fehler hinweg zu sehen. Daran sollten sich einige der Brachenriesen mal eine große Scheibe abschneiden.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar KeksGoth
KeksGoth
#6 | 04. Okt 2010, 16:01
Zitat von nekekami212:
Gute Wertung, fairer Preis, Vertrauensvorschuss in die Entwickler ... ich denke, das Spiel kann man kaufen ... und ich denke, dass ich das auch tun werde.

Vertrauensvorschuss? xD
Es gab es Whispered World im Angebot bei denen.....kam zum runterladen mit nem Launcher (sprich: kein Kopierschutz) und es funktioniert einfach nicht....viele können es nciht starten, alle anderen haben laggende Videos und Tonspuren - alles was Deadalic dazu sagte war: "naja, wir können da nichts machen - das liegt am fehlendem DRM - aber wir wollten das natürlich nicht...es ist sache des Publishers"
Und was sagt telltale games dazu? richtig, fragt Deadalic.

Schöne und gute Spiele machen sie ja, aber ich will nicht nochma das Risiko eingehen und n Spiel kaufen, dass evtl nicht funktioniert.
Dass es kein 16:9 hat nervt ja auch schon :(
rate (1)  |  rate (3)
Avatar CrazyWolf1981
CrazyWolf1981
#7 | 04. Okt 2010, 16:21
Kein 16:9, wo leben die denn?

Was mir auch aufstößt waren bei den anderen Adventures von denen das Ende. Bei Edna: Held verliert am Ende. Bei Whispered World: Held verliert am Ende. sowas hat bei mir irgendwie nicht zum erneuten Spielen angeregt wenn man weiß das quasi doch alles für die Katz is was man sich mit dem Held erkämpft. Is das hier genauso?
rate (0)  |  rate (5)
Avatar julianus
julianus
#8 | 04. Okt 2010, 17:52
Mhm...die Rätsel bei den "Daedalic Adventures" sind ja wirklich nicht ohne - Whispered World war eines des schwierigsten Adventures (neben Indy4) welches ich jemals spielte, ohne Komplettlösung säße ich da heute noch dran. ;)

Scheinbar ist es "Hier" auch nicht anders...Egal,die Screens lassen mir das Wasser im Munde zusammenlaufen, die Story hört sich absolut fantastisch an...außerdem bin ich schon auf Verpackung und Inhalt gespannt,da haben sie sich bestimmt wieder was feines einfallen lassen.

-Gekauft- :-)
rate (0)  |  rate (1)
Avatar mh0001
mh0001
#9 | 04. Okt 2010, 19:54
Auch wenn es mich, weil es wohl ein sehr gutes Adventure ist, nicht vom Kauf abhalten wird, wird mich das mit der Auflösung fürchte ich leider doch ziemlich stören. 1280x1024 kann man bei einem FullHD-Bildschirm ja ganz gut unverzerrt und unskaliert darstellen (1024 zu 1080 führt ja oben und unten kaum zu schwarzen Balken), aber in der 16:10-Auflösung fehlen da mit 1024 zu 1200 einfach zu viel Pixel, und es sieht schwarz eingerahmt total bekloppt aus bei scharfer 1:1-Darstellung. Sie hätten es wenigstens in der auch schon damals üblichen 4:3-Auflösung 1600x1200 machen sollen, auf 1920x1200 wird das einfach auch bei Skalierung mit korrekter aspect ratio unvermeidlich Matsch werden das Bild :/
Edit: OK, es sind sogar nur 1024x768, das ist noch viel schlimmmer... da hatten die meisten TFTs selbst vor 5 Jahren schon mehr, das ist echt ne Zumutung heutzutage.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Stefan Dworschak
Stefan Dworschak
#10 | 05. Okt 2010, 13:58
Zitat von mh0001:
Auch wenn es mich, weil es wohl ein sehr gutes Adventure ist, nicht vom Kauf abhalten wird, wird mich das mit der Auflösung fürchte ich leider doch ziemlich stören. 1280x1024 kann man bei einem FullHD-Bildschirm ja ganz gut unverzerrt und unskaliert darstellen (1024 zu 1080 führt ja oben und unten kaum zu schwarzen Balken), aber in der 16:10-Auflösung fehlen da mit 1024 zu 1200 einfach zu viel Pixel, und es sieht schwarz eingerahmt total bekloppt aus bei scharfer 1:1-Darstellung. Sie hätten es wenigstens in der auch schon damals üblichen 4:3-Auflösung 1600x1200 machen sollen, auf 1920x1200 wird das einfach auch bei Skalierung mit korrekter aspect ratio unvermeidlich Matsch werden das Bild :/
Edit: OK, es sind sogar nur 1024x768, das ist noch viel schlimmmer... da hatten die meisten TFTs selbst vor 5 Jahren schon mehr, das ist echt ne Zumutung heutzutage.


A New Beginning sieht auch auf einem hoch auflösenden 16:9-Bildschirm (1080p) noch recht ansehnlich aus. Im Vollbildmodus sind links und rechts zwar schwarze Balken, das Seitenverhältnis bleibt aber korrekt. Mich hat die altbackene Auflösung im Test daher nicht weiter gestört.
rate (0)  |  rate (0)

PROMOTION

Details zu A New Beginning

Plattform: PC (Wii)
Genre Adventure
Untergenre: Point & Click
Release D: 08. Oktober 2010
Publisher: Daedalic Entertainment
Entwickler: Daedalic Entertainment
Webseite: http://www.anewbeginning-game.de
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 798 von 5762 in: PC-Spiele
Platz 26 von 306 in: PC-Spiele | Adventure | Point & Click
 
Lesertests: 3 Einträge
Spielesammlung: 78 User   hinzufügen
Wunschliste: 9 User   hinzufügen
A New Beginning im Preisvergleich: 4 Angebote ab 4,99 €  A New Beginning im Preisvergleich: 4 Angebote ab 4,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten