G2A-Diskussion : Der Entwickler des Indiespiels Action Henk würde sein Spiel lieber illegal heruntergeladen sehen, als dass fragwürdige Keyseller davon profitieren. Der Entwickler des Indiespiels Action Henk würde sein Spiel lieber illegal heruntergeladen sehen, als dass fragwürdige Keyseller davon profitieren.

Nach den Vorwürfen des Indiestudios tinyBuild gegen den Plattformbetreiber G2A haben sich auch andere Entwickler zu Wort gemeldet. In einem Reddit-Forum hat sich der Entwickler des Spiels Action Henk lautstark in die Diskussion eingemischt und sehr klar Position bezogen:

Ich bin Entwickler mit einem Spiel auf Steam und bitte kopiert mein Spiel lieber, als dass ihr zwielichtige Reseller unterstützt. Ich gebe euch sogar den Download-Link zum Torrent. Ich habe Verständnis dafür, wenn Leute nicht immer das Geld zur Verfügung haben um den vollen Preis für Spiele zu zahlen. Aber ehrlich gesagt ist es das Wichtigste für mich, dass Leute meine Spiele spielen. Ladet es lieber illegal herunter, als dass ihr das Geld in die falschen Hände gebt.

Original-Zitat: I'm a game developer with a game on steam and please just torrent my game instead of supporting shady resellers, I'll even give you the download link. I understand people aren't always able or willing to pay full price for a game, but seeing people play my game is the most important thing to me. Just torrent it instead of putting money in the wrong hands.

Mehr zum Thema: Key-Reseller - Indie-Entwickler erhebt schwere Vorwürfe gegen G2A

Lex Decrauw, der Gründer des Studios RageSquid, erklärte daraufhin seine dargelegte Position auf Anfrage des Magazins PCGamesN noch etwas ausführlicher:

Wir bevorzugen es tatsächlich, dass ein Spieler ein Spiel von uns »klaut« anstatt dass er G2A für einen Key bezahlt. Der Grund ist ganz einfach der, dass wir glauben, dass G2A und ähnliche Plattformen einen Schwarzmarkt befördern, so wie es im Artikel von tinyBuild dargestellt wird, der die Diskussion ins Rollen gebracht hat. Wir hier bei RageSquid hatten noch keinen direkten Konflikt mit G2A-ähnlichen Anbietern bisher, weil wir nicht mit vielen Resellern Partnerschaften laufen haben. Wir haben aber vor, in Zukunft mit Bundle-Seiten zu arbeiten und wir würden sehr gerne solche Erfahrungen im Vorfeld vermeiden, wie sie TinyBuild gemacht hat.

Original-Zitat: We prefer that a gamer pirates the game as opposed to paying G2A for a key because we feel that G2A and similar market places are facilitating a black market economy as explained in the TinyBuild article that started this discussion. At RageSquid we haven't had a run-in with G2A-like marketplaces yet, but that's because we're not yet partnering with a lot of resellers. However, we are planning on partnering up with bundle sites in the future and we'd like to avoid situations like what happened to TinyBuild.

Im momentan laufenden Steam-Summer-Sale ist sein Spiel Action Henk übrigens derzeit mit 60 Prozent Rabatt für 5,99 Euro angeboten.

Action Henk