Funcom : Age of Conan ist eines der Spiele aus dem recht umfangreichen Portfolio von Funcom. Nun steht das norwegische Entwicklerstudio kurz vor der Pleite. Age of Conan ist eines der Spiele aus dem recht umfangreichen Portfolio von Funcom. Nun steht das norwegische Entwicklerstudio kurz vor der Pleite.

Das Entwicklerstudio Funcom hat sich in der Vergangenheit insbesondere durch Online-Rollenspiele wie Age of Conan und The Secret World einen Namen machen können. Und auch das gerade erst veröffentlichte Lego Minifigures Online stammt aus den Büros des norwegischer Entwicklers und Publishers.

Wirklich große Erfolge waren dem Unternehmen aber mit keinem seiner bisherigen Titel vergönnt. Insbesondere Lego Minifigures Online blieb trotz starker Lizenz weit hinter den Erwartungen zurück. Und so bleibt dem seit 1994 bestehenden Unternehmen wohl nur noch der Verkauf - oder sogar der Ausverkauf.

Die Entscheidungsträger bei Funcom haben einem Bericht von VG247 zufolge mittlerweile eine Investment-Bank damit beauftragt, strategische Optionen für den Fortbestand des Unternehmens auszuloten. Dazu gehört auch explizit die Suche nach möglichen Investoren oder Interessenten für eine komplette Übernahmen. Auch andere Möglichkeiten sollen untersucht werden. Und zu denen dürfte sehr wahrscheinlich auch der Verkauf einzelner Assets und Marken gehören.

Gut möglich also, dass Funcom demnächst einige seiner Franchises, Quellcodes und diverse andere Dinge an die Konkurrenz veräußern muss, um das eigene Fortbestehen sichern zu können. Andernfalls dürfte in letzter Instanz wohl die Insolvenz drohen.

Für die Fertigstellung von Lego Minifigures Online musste sich Funcom übrigens gerade erst 1,6 Millionen US-Dollar leihen. Im Juli 2015 meldete das Studio dann äußert enttäuschende Verkaufszahlen für das Spiel.

LEGO Minifigures Online