Age of Empires 3 : Das letzte Spiel aus dem Hause Ensemble Studios war 2003 das Age of Mythology-Addon The Titans. Das letzte Spiel aus dem Hause Ensemble Studios war 2003 das Age of Mythology-Addon The Titans. Während auf der offiziellen Website der Ensemble Studios ein neues - und aller Vorrausicht letztes - Teaserbild online gestellt wurde, haben die beiden Entwickler Greg Street und Dave Pottinger in einem Interview mit IGN weitere Details zu Age of Empires 3 verraten. Zusätzlich gibt es auch drei brandneue und hoch aufgelöste Screenshots zum dritten Teil der beliebten Strategieserie zu bestaunen. Wie bereits berichtet (siehe News) wird Age of Empires 3 in der Kolonialzeit zwischen 1500 und 1850 spielen. Es sollen insgesamt acht verschiedene Zivilisationen spielbar sein, wobei die Entwickler lediglich die Briten, Franzosen und Spanier bisher enthüllen wollen. Jede Nation wird wieder über besondere Boni und Spezialeinheiten verfügen. So haben beispielsweise die Briten die stärkste Wirtschaft, können schneller Dorfbewohner erschaffen und haben die Musketeers als Rückgrat ihrer Armee. Da auf einem der Screenshots auch Indianer zu sehen sind, ist es wahrscheinlich, dass Sie in einem Teil der Kampagne auch die Geschicke der Ureinwohner Amerikas lenken dürfen. Die Entwickler deuteten zudem an, dass das Spielgeschehen Sie teilweise wieder nach Südamerika führen wird. Bereits in der Age of Expansion 2-Expansion The Conquerors kämpften Azteken und Spanier um die Vorherrschaft des Kontinents.

Wie auf den Screenshots deutlich wird, planen die Entwickler von Ensemble auch grafisch einen großen Wurf. Nach eigenen Aussagen wollen Sie das am besten aussehende PC-Spiel aller Zeit schaffen. Dafür verwenden Sie eine komplett überarbeitete Age of Mythology-Engine mit DirectX9, Shader 3.0 und allem sonstigen technischen Schnickschnack, der bisher nur in Shootern wie Doom 3 oder Far Cry zum Einsatz kam. Dank dem Einsatz der Havok-Physikengine sollen Einheiten physikalisch korrekt von Dächern oder Klippen stürzen und Gebäude abhängig vom Einschusswinkel der Kanonenkugeln zusammenbrechen. Einen Releasetermin verrieten Street und Pottinger allerdings nicht. Das Team arbeite bereits seit einigen Jahren an dem Spiel und sie hätten bereits alle Gameplay-Features sowie die Engine fertig gestellt - nun werde am Inhalt gewerkelt.

Weitere Infos und Bilder zum Spiel dürften auf der in wenigen Tagen startenden Website zu Age of Empires 3 veröffentlicht werden.