Alan Wake : alan wake 9 alan wake 9 Nach der Vorstellung auf dem Intel Developer Forum hat Microsoft gestern noch auf dem Spiele-Event X06 in Barcelona einige neue Bilder zu Alan Wake veröffentlicht. Die zeigen unter anderem den in unseren News erwähnten Tornado, der mit Havocs Physikengine berechnet wird. Auch sehr beeindruckend sind gleiche Szenen bei unterschiedlichen Wetterbedingungen. Da sollten Sie den realistischen Schattenwurf der Berge und der kleineren Objekte beachten. Alle 14 neuen Bilder bekommen Sie in unserer Screenshot-Galerie.

Vor allem die Physikberechnungen brauchen bei Alan Wake sehr viel CPU-Leistung. Da die Programmierer von Remedy Havoc als Grundlage dafür benutzen, ist eine Unterstützung von Ageias Hardware-Physikkarten nicht möglich. In einem Nebensatz während der IDF-Rede beruhigte Remedy-Chef Markus Maki die Gemüter: Bei einer Quad-Core-Konfiguration werden nur 80 Prozent eines Cores für die Physik benutzt. Damit sollten auch Dual-Cores für die Systemanforderungen reichen.