Aliens: Colonial Marines - PC

Ego-Shooter  |  Release: 12. Februar 2013  |   Publisher: Sega

Aliens: Colonial Marines - Gearbox-Chef verteidigt den Shooter: »Wir wollten niemand ausnutzen«

Randy Pitchford von dem Entwicklerstudio Gearbox Software verteidigte jetzt nochmals den Shooter Aliens: Colonial Marines. Das Team wollte die Fans unterhalten und nicht ausnutzen.

Von Andre Linken |

Datum: 02.07.2013 ; 15:30 Uhr


Aliens: Colonial Marines : Aliens: Colonial Marines sollte die Fans keineswegs ausbeuten. Aliens: Colonial Marines sollte die Fans keineswegs ausbeuten. Als der Shooter Aliens: Colonial Marines im Februar dieses Jahres auf den Markt kam, stieß er weder bei den Käufern noch bei der Fachpresse (GameStar-Wertung: 59 Prozent) auf besonders viel Gegenliebe. Einige Fans machten dem zuständigen Entwicklerstudio Gearbox Software sogar schwere Vorwürfe. Jetzt aber wehrte sich der Firmenchef Randy Pitchford im Rahmen mehrerer Tweets.

Einer seiner Follower behauptete zunächst, dass Gearbox die Spieler mit Aliens: Colonial Marines geradezu »ausgebeutet« hat. Diesen Vorwurf wollte Pitchford nicht auf sich und dem Shooter sitzen lassen. Dabei zog er unter anderem auch einen Vergleich zu dem ebenfalls sehr kritische betrachteten Kinofilm »Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels«.

»Hast du das Spiel überhaupt gespielt? Es war unsere Absicht, euch zu unterhalten. Wenn das bei dir nicht funktioniert hat, war das ein Versagen unsererseits - kein Trick. (...)

Ihr verwechselt den misslungenen Versuch, euch zu unterhalten, mit einer boshaften Absicht des Entwicklers. Habt ihr den Kristallschädel gemocht? Spielberg?«

Was denken Sie über die Aussage von Randy Pitchford? Diskutieren Sie in unserem Forum!

Aliens: Colonial Marines
Im Kampagnenverlauf finden wie legendäre Waffen wie Vasquez' Smartgun.
Diesen Artikel:   Kommentieren (31) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Sn0wblind
Sn0wblind
#1 | 02. Jul 2013, 15:40
Was wurde eigentlich aus der Untersuchung, das bestimmte Abschnitte in Trailer/Vorabversionen besser aussahen wie in der Verkaufsversion?!

Da wollte der Gute Pitchford doch Untersuchungen anleihern und uns das Ergebnis mitteilen, hat man glaube ich auch nix mehr gehört ...

Aber alles in allem muss ich sagen, hab ich Aliens lieber wie der scheiss "nahe Zukunfts krieg Szenario" ala Bf oder Cod.
rate (23)  |  rate (4)
Avatar Cinergie
Cinergie
#2 | 02. Jul 2013, 15:40
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar mike81
mike81
#3 | 02. Jul 2013, 15:41
Zitat von Sn0wblind:
Was wurde eigentlich aus der Untersuchung, das bestimmte Abschnitte in Trailer/Vorabversionen besser aussahen wie in der Verkaufsversion?!

Da wollte der Gute Pitchford doch Untersuchungen anleihern und uns das Ergebnis mitteilen, hat man glaube ich auch nix mehr gehört ...


Er hat vermutlich eingesehen, dass es da nix zu bereden gibt. Sieht in den Trailern einfach um ein vielfaches aus als in der Final. Da wusste selbst Randy nix mehr zu sagen.
rate (11)  |  rate (2)
Avatar Epona Rhi
Epona Rhi
#4 | 02. Jul 2013, 15:43
Also ich wurde gut unterhalten... muss allerdings gestehen, dass ich das Spiel nicht gespielt hab. Der hohe Unterhaltungswert kam einzig durch die "tolle" PR-Arbeit des guten Herrn Pitchford zustande ^^
rate (17)  |  rate (2)
Avatar Julia4Ever
Julia4Ever
#5 | 02. Jul 2013, 15:43
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar horseshoe
horseshoe
#6 | 02. Jul 2013, 15:49
Zitat von Cinergie:
Ausnutzen denke ich nicht, einige Menschen drehen schnell im roten Bereich, wenn ihnen etwas nicht passt und werfen dann mit abstrusen Vorwürfen um sich! Aber offenbar ist das Spiel einfach schlecht, das lässt sich natürlich nicht Schönreden und diese Kritik muss sich Gearbox gefallen lassen!

Das ist wahrscheinlich der symphatischste, neutralste, ehrlichste und anspruchsvollste Kommentar der zu diesem Thema verfasst werden konnte. Der Rest wird im üblichen Shitstorm enden nach Schema F: Gearbox doof - Spieler wissen alles besser.

Im jeden Fall danke für deine Zeilen, Cinergie! Du solltst dich hier wirklich öfter zu Wort melden :)
rate (8)  |  rate (3)
Avatar Metamuffin
Metamuffin
#7 | 02. Jul 2013, 15:49
Ich mach mir über A:CM keinen Kopf mehr. Soll er erzählen, was er will.
Spiel ist runter von der Platte, Season Pass ziemlich günstig gekauft, in der Hoffnung, da kommt noch vllt was Gutes. Nun ist der MP tot, eine Hoffnung auf Entschädigung oder Verbesserung ist bereits vor Monaten verschwunden.
Letztendlich hat mich dieses Spiel bloß gelehrt, Erwartungen zurückzuschrauben und das Geld erstmal zu behalten...
rate (4)  |  rate (0)
Avatar cc_zero
cc_zero
#8 | 02. Jul 2013, 15:54
gearbox hat bewusst einen Trailer rausgegeben, der mit 'Ingame Grafik' belabelt war und dabei nachweislich nichtmal ansatzweise der tatsächlichen Grafikqualität entsprach.

Das ist die boshafte Absicht, die Spieler mit der Vortäuschung falscher Tatsachen zu einem Kauf zu bewegen.

Da kann Randy sich auch zehnmal die Augen rausweinen, dass er uns doch nur unterhalten wollte. Er hat bewusst gelogen und damit Feierabend.

Von der E3-Demo mal ganz zu schweigen.
rate (10)  |  rate (0)
Avatar olaf313
olaf313
#9 | 02. Jul 2013, 15:55
Was soll der Vergleich mit Indy IV ? Der Film war mies und das Spiel ist es wohl auch. Habe damals Gottseidank den Preorder gekündigt weil auch zwei Tage vor Release nix über das Spiel zu lesen war - warum wohl....
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Geralt_29
Geralt_29
#10 | 02. Jul 2013, 15:55
so ein schwachsinn...was ist denn das für eine argumentation? ACM wurde hastig zusammengeflickt auf der E3 wurden wir mit einer grafik die nicht umgesetzt wurde an der nase herumgeführt....und dann der vergleich mit Indy 4...ich lach mich tot...manchmal ist es besser ruhig zu sein...geh heim!!
rate (3)  |  rate (1)

Diablo III
28,49 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
8,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei redcoon 9,49 €
ab 4,49 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei amazon.de 9,99 €
ab 5,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 11,61 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu Aliens: Colonial Marines

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii U)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 12. Februar 2013
Publisher: Sega
Entwickler: Gearbox Software LLC
Webseite: http://www.sega.de/alienscolon...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 422 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 69 von 711 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 2 Einträge
Spielesammlung: 34 User   hinzufügen
Wunschliste: 68 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Aliens: Colonial Marines im Preisvergleich: 4 Angebote ab 9,49 €  Aliens: Colonial Marines im Preisvergleich: 4 Angebote ab 9,49 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten