Rebellion : Rebellion Rebellion Der britische Entwickler Rebellion, aktuell mit der Entwicklung von Aliens vs. Predator beschäftigt, überlegt, eines seiner drei Entwicklerstudios in Großbritannien zu schließen. Auf der Kippe steht dabei das Studio in Derby, welches erst 2006 übernommen wurde und aus dem ehemaligen Entwicklerstudio Core Design hervorging. Core Design ist Spielekennern vor allem durch die Entwicklung früherer Tomb Raider-Titel bekannt.

CEO Jason Kingsley bestätigte gegenüber Gamesindustry.biz etwaige Pläne. Momentan sei man mit den Beschäftigten im Dialog, wie die Zukunft der Mitarbeiter aussehen könnte.

"Wachstum ist manchmal schmerzhaft, gerade in der momentanen Situation. Aber wir müssen darüber diskutieren, wie wir unser Studio-Netzwerk betreiben. Deshalb haben wir im Rahmen unserer Strategie entschieden, die Gegebenheiten bei unserem Studio in Derby auf den Prüfstand zu stellen."

Rebellion Derby war zuletzt mit den Arbeiten am wenig erfolgreichen Rogue Warrior betraut. Eine endgültige Entscheidung will Kingsley innerhalb der nächsten Wochen bekannt geben.