Anno 2070 - PC

Aufbau-Strategie  |  Release: 17. November 2011  |   Publisher: Ubisoft
Seite 1 2 3

Anno 2070 im Technik-Check

Systemanforderungen und Grafikvergleich

Die Anno-Reihe überzeugt stets mit hübscher Grafik und dem Charme wuselnder Städte. Wie sich die einzelnen Einstellungen auf Leistung und Optik auswirken, erfahren Sie im Technik-Check mit Bildervergleich.

Von Marc Sehr |

Datum: 18.11.2011


Zum Thema » Die Engine von Anno 2070 Mit DirectX 11 in die Zukunft? » Anno 2070 im Test Anno dazubald Mit Anno 2070 liefern Related Designs und Ubisoft den mittlerweile fünften Teil der beliebten Aufbauspielserie ab. Erstmals spielt ein Anno in der Zukunft. Das Spielprinzip ist dabei weitgehend gleich geblieben, allerdings hat sich die Technik weiterentwickelt. Vor allem die Beleuchtung wurde mit Techniken wie SSAO und Deferred Rendering aufgehübscht. Die Systemanforderungen bleiben ähnlich moderat wie die des Vorgängers Anno1404 , alleine eine Grafikoption treibt selbst leistungsstarke Grafikkarten nach wenigen Minuten zum Absturz: die Posteffekte, die die Optik des Spiels mit Bloom, Tiefenunschärfe, Ambient Occlusion und Glow-Effekten überarbeitet.

Die grafische »Verbesserung« ist Geschmackssache. Wir finden, dass bei hohen Posteffekten das Bild zu unscharf und trübe wird. Zudem frisst das Spiel mit dieser Einstellung bis zu 80 Prozent mehr Leistung. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Spiel öfters abstürzt, dann reduzieren Sie die Posteffekte. Auf niedrigster Stufe spielen Sie Anno 2070 aber bereits mit Mittelklasse-Grafikkarten wie einer Radeon HD 5770 oder einer Geforce GTX 460 bei mittleren Details in 1920x1080 ruckelfrei. So erleben Sie auch die grafischen Stärken des Spiels, die Beleuchtung und die Wasserdarstellung, in vollem Umfang. Übrigens: Während des Technik-Checks fiel uns ein Bug auf, der nicht mit dem beim ersten Spielstart automatisch startenden »Anno 2070 Auto-Patcher« behoben wird. Bei einigen Spielstarts funktionierte die Soundausgabe nicht mehr. Erst wenn Sie im Soundmenü den primären Soundtreiber erneut auswählen, kommt der Sound zurück.

Achtung: Begrenzte Aktivierungen
Nicht nur in unserer Test-Version sondern auch in der Verkaufsversion kann Anno 2070 nur dreimal aktiviert werden. Zudem verliert man beim Tausch der Grafikkarte eine dieser Aktivierungen. Sind alle drei Aktivierungen verbraucht, muss man sich an den Ubisoft-Kundendienst wenden, um das Spiel erneut installieren zu können.

Anno 2070 im Technik-Check : In höchsten Einstellungen sind alle Texturen besonders scharf gezeichnet. Die Licht- und Wassereffekte überzeugen. Durch die hohe Stufe der Posteffekte wird das Bild allerdings deutlich unscharf und dunkel.

Sehr hoch
In höchsten Einstellungen sind alle Texturen besonders scharf gezeichnet. Die Licht- und Wassereffekte überzeugen. Durch die hohe Stufe der Posteffekte wird das Bild allerdings deutlich unscharf und dunkel.

Grafikmenü

Anno 2070 im Technik-Check : Das Grafikmenü bietet umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten. Das Grafikmenü bietet umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten.

Alle wichtigen Einstellungen dürfen Sie im Grafikmenü vornehmen. Bis auf eine Ausnahme werden diese auch ohne Neustart des Spiels übernommen. Nur beim »Wuselfaktor«, der die Anzahl der »lebenden« Objekte im Spiel regelt, verlangt Anno 2070 einen Neustart. Wichtigste Einstellung ist der bereits oben erwähnte Eintrag »Posteffekte«. Die Höhe dieser Einstellung entscheidet hauptsächlich darüber, wie flüssig Spiel auf Ihrem System läuft. Wie sich alle anderen Einstellungen auf die Optik des Spiels auswirken, erfahren Sie im anschließenden Bildervergleich.

Systemanforderungen

Mindestanforderung für 1920x1080, maximale Details
Grafikkarte: Geforce GTX 570 oder Radeon HD 6970
Prozessor: Core 2 Duo E7400 oder Phenom II X2 550
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Mindestanforderung für 1920x1080, hohe Details, Posteffekte mittel
Grafikkarte: Geforce GTX 460 oder Radeon HD 6850
Prozessor: Core 2 Duo E6600 oder Athlon II X2 4400+
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Mindestanforderung für 1680x1050, niedrige Details, Posteffekte niedrig
Grafikkarte: Geforce 8800 GT oder Radeon HD 4770
Prozessor: Athlon II X2 4400+ oder Core 2 Duo E4300
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Qualität des Wassers

Anno 2070 im Technik-Check : Die Wassereffekte kosten kaum Leistung und sehen auf »Hoch« …

Hoch
Die Wassereffekte kosten kaum Leistung und sehen auf »Hoch« …

Qualität der Effekte

Anno 2070 im Technik-Check : Die Qualität der Effekte regelt die Anzahl der dargestellten Partikel. Auf der höchsten Einstellungsstufe wirkt Rauch und aufgewirbelter Staub sehr voll und voluminös.

Hoch
Die Qualität der Effekte regelt die Anzahl der dargestellten Partikel. Auf der höchsten Einstellungsstufe wirkt Rauch und aufgewirbelter Staub sehr voll und voluminös.

Diesen Artikel:   Kommentieren (39) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar AmrasTaralom
AmrasTaralom
#1 | 18. Nov 2011, 15:39
Gut, dass das Spiel mit niedrigsten "Post-Effekten" am besten ausschaut :)
So kann ich es auf meinem 2 Jahre alten Rechner doch in voller Pracht genießen.
rate (15)  |  rate (5)
Avatar Morrich
Morrich
#2 | 18. Nov 2011, 15:47
Hab mir mal die Demo angeschaut. Grafisch schick und das Spielen macht auch spaß, aber das absolut dämliche Interface ist einfach nur grausam.

EDIT: Im Übrigen sind die Angaben von Gamestar hier wieder vollkommen daneben.
Weiß nicht, wie sich die Grafik der Demo vom Hauptspiel unterscheidet, aber ich konnte die Demo mit meiner HD5750 auf 1680*1050 in vollen Details absolut flüssig spielen und nicht nur mit niedrigsten.
rate (4)  |  rate (9)
Avatar vfl_christian
vfl_christian
#3 | 18. Nov 2011, 15:53
Das Spiel sieht wirklich hammer aus
Und ist dafür mit den Anforderungen noch recht human
rate (8)  |  rate (3)
Avatar Kuomo
Kuomo
#4 | 18. Nov 2011, 16:03
Das ist mal wieder ein würdiges PC spiel, die einstellungen machen sowohl grafisch als auch leistungsmäßig einen ziemlichen unterschied. und auch High End PCs werden einigermaßen ins schwitzen gebracht.
rate (8)  |  rate (3)
Avatar sebus430
sebus430
#5 | 18. Nov 2011, 16:04
ich finde die Anforderungen für ein Strategiespiel schon recht happig...

für hohe details ne 6970 !
rate (7)  |  rate (10)
Avatar Exist-64
Exist-64
#6 | 18. Nov 2011, 16:06
bei strategie-spielen sind die unteschiede zwischen den grafikoptionen immernoch am deutlichsten zu erkennen
rate (10)  |  rate (2)
Avatar Blup
Blup
#7 | 18. Nov 2011, 16:18
Das sind aber harte GraKa anforderungen, unter 200€ geht da ja nichts mit max...
rate (5)  |  rate (6)
Avatar Wallnussfolie
Wallnussfolie
#8 | 18. Nov 2011, 16:30
wie bei skyrim vollkommen daneben gehauen die technik tabelle, zumindest bei den grafikkarten, wie bei skyrim... die demo hab ich mit allen reglern auf anschlag gespielt , außer anti alising. war zwar nur ne demo, aber in der vollversion kann es ja nur besser sein. und das mit meinem Intel Core 2 Duo E8400 , einer 9800 gt und 4 gb ram
rate (2)  |  rate (5)
Avatar 486er
486er
#9 | 18. Nov 2011, 16:41
Zitat von Wallnussfolie:
wie bei skyrim vollkommen daneben gehauen die technik tabelle, zumindest bei den grafikkarten, wie bei skyrim... die demo hab ich mit allen reglern auf anschlag gespielt , außer anti alising. war zwar nur ne demo, aber in der vollversion kann es ja nur besser sein. und das mit meinem Intel Core 2 Duo E8400 , einer 9800 gt und 4 gb ram

Was nutzt der Kommentar ohne die verwendete Auflösung.
Bei den meisten Strategie Spielen wirds auch hakeliger, je mehr das Spiel foranschreitet.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar yetisports
yetisports
#10 | 18. Nov 2011, 16:55
Zitat von 486er:

Was nutzt der Kommentar ohne die verwendete Auflösung.
Bei den meisten Strategie Spielen wirds auch hakeliger, je mehr das Spiel foranschreitet.


Absolut richtig. Die vergangenen Annos haben ja immer bei großen Städten die CPU verschlungen. Dummerweise scheint das bei 2070 nicht zuzutreffen. Aber ein 6000+ mit ner 6970 ist ja wie ein Ferrari mit nem Roller-Motor. Denke mal schon dass Anno 2070 da deutlich von 2+ Kernen (sogar 5 oder 6?) profitiert.
Die Demo hatte ich nicht gezockt, aber da waren ja die Anforderungen zumindest scheinbar angeglichener.
rate (3)  |  rate (1)

DayZ (Standalone)
25,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Tom Clancy's: The Division - [PC]
59,90 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei amazon.de
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
8,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
17,90 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 17,90 €
ab 0,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Hitmeister 19,99 €
ab 1,90 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
Tipps & Guides
Cheat: Viel Geld mit Cheat Engine im Endlosspiel
30.11.2011 | für 129 von 458 hilfreich
Tipp: 1 Feld mehr bei Agrarbetrieben
25.11.2011 | für 26 von 135 hilfreich
Cheat: Vermögen
20.11.2011 | für 94 von 171 hilfreich
Komplettlösung: Komplettlösung zur Kampagne
18.11.2011 | für 0 von 0 hilfreich

Details zu Anno 2070

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Aufbau-Strategie
Release D: 17. November 2011
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Related Designs Software
Webseite: http://www.anno-portal.de
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 81 von 5644 in: PC-Spiele
Platz 2 von 139 in: PC-Spiele | Strategie | Aufbau-Strategie
 
Lesertests: 6 Einträge
Spielesammlung: 472 User   hinzufügen
Wunschliste: 97 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Anno 2070 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 17,90 €  Anno 2070 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 17,90 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten