Wer Ark: Survival Evolved dieses Wochenende kostenlos ausprobiert hat, weiß es schon: Das Update 245 hatte einige interessante Neuerungen für das Dino-Survival-Spiel auf Lager. Der Patch fügt unter anderem den Allround-Dino Pelagornis und den gefährlichen Jäger Allosaurus hinzu. Außerdem können Spieler ab jetzt auch die Angelrute auspacken.

Der Pelagornis ist ein besonders vielversprechendes Reittier, da der flugfähige Riesenvogel sowohl an Land, als auch auf Wasser und in der Luft eine gute Figur macht. Seine speziellen Füße und Zähne erlauben es ihm, auf dem Wasser aufzusetzen und kleine Fische zu fangen - dafür sind seine Jagdfähigkeiten an Land allerdings eingeschränkt.

Der Allosaurus wiederum ist an Land ein mächtiger Jäger und gewissermaßen der kleine Bruder des bekannten Tyrannosaurus. Der schnelle Raubsaurier sammelt sich normalerweise in Gruppen aus drei Tieren, die festen Aufgaben zugeteilt werden.

Patch 243: Rabatt-Aktion und titanischer Dino

Hinzu kommt als neues Item die Angelrute mit der zugehörigen Angelmechanik im Spiel. Spieler müssen hier ein Minispiel meistern, um Fische zu fangen und Belohungen zu erhalten. Aber auch neue Gebiete gibt es: Ein weiterer Patch fügt neben dem Release der offiziellen Mod Primitive+, die Spieler das Open-World-Spiel mit rein authentischen Waffen und Werkzeugen meistern lässt, auch neue Umgebungen für die kostenlose Erweiterungskarte The Center hinzu. Enthalten sind neue Biome, Inseln, Höhlen und eine neue Boss-Arena.

ARK: Survival Evolved - Screenshots zum TEK-Tier-Update