Die Zukunft von Ark: Survival Evolved wird - Achtung: Wortspiel - ziemlich futuristisch. Das liegt an der Einführung des neuen »Tek Tier«, die demnächst beginnen wird.

Mit dem ersten Update, das aktuellen Planungen zufolge innerhalb der nächsten Wochen erscheinen soll, wird das Survival-Spiel unter anderem mit der futuristischen Tek-Rüstung sowie dem Tek-Gewehr ergänzt. Außerdem wird es eine Art mit Laserkanonen bestückten Helm geben, den die Spieler ihren Dinosauriern aufsetzen können.

Es geht unter Wasser

Auch andere Helme inklusive Nachtsichtfunktion, Jetpacks für Flüge durch die Luft sowie metallische Laufhilfen beziehungsweise Exosuits samt Speed-Boost stehen auf dem Plan der Entwickler.

Besonders interessant dürfte die Einführung von Unterwasserbasen sein, die gegen Anfang nächsten Jahres ihr Debüt feiern werden. Auf diese Weise erhält das nasse Element deutlich mehr Bedeutung im Spielgeschehen als es bisher der Fall war.

Damit das Geschehen jedoch nicht völlig aus dem Ruder läuft, gibt es eine Einschränkung: Jede Funktion der Tek-Tier-Gegenstände benötigt einen besonders seltenen Rohstoff namens Element. Den erhalten die Spieler nur dann, wenn sie Endgame-Herausforderungen abschließen.

Oberhalb dieser Meldung finden Sie ein Video von Ark: Survival Evolved, das anhand von Gameplay-Szenen einige der Tek-Inhalte etwas genauer vorstellt.

Quelle: PC Gamer

ARK: Survival Evolved - Screenshots zum TEK-Tier-Update