ARMA 2: Firing Range : Bohemia macht mit ARMA 2: Firing Range seinen ersten Mobile-Ausflug. Bohemia macht mit ARMA 2: Firing Range seinen ersten Mobile-Ausflug. Die Militärsimulation ARMA 2bekommt einen Mobile-Ableger. ARMA 2: Firing Range soll für Android- und iOS-Geräte (iPhone, iPad) erscheinen und beschränkt sich auf virtuelle Schießstände. Wer also gehofft hatte, eine Mobile-Version der Militärsimulation ARMA 2 auf seinem Handy zu spielen, wird wohl etwas enttäuscht.

Dafür können auf den unterschiedlichen Firing Ranges viele Waffen ausprobiert werden - inklusive realistischer Ballistik. Jeder Treffer bringt Punkte, mit denen wiederum Achievements und neue Upgrades für die Waffen freigeschaltet werden. Über eine Online-Rangliste können die Spieler ihre Ergebnisse auf dem Schießstand vergleichen. Das Arsenal soll demnächst um neue Waffen wie Scharfschützengewehren und Granatwerfer erweitert werden.

» Der Trailer zu ARMA 2: Firing Range auf GameStar.de

ARMA 2: Firing Range wird laut offizieller Homepage auch für Facebook erscheinen, wann steht allerdings noch nicht fest. Auch der Release-Termin für die iOS-Version, also für Apple-Geräte, ist noch offen. Für Android-Handys und -Tabletes soll ARMA 2: Firing Range noch im Juni verfügbar sein. Ob die App auf den jeweiligen Systemen kostenlos angeboten wird oder wie genau die Preise ausfallen, ist noch offen.

» Alle Informationen zur E3 2011 finden Sie auf unserer Sonderseite

ARMA 2: Firing Range