Am 19. Februar (am 20. für PlayStation 3) erscheint die erste von drei Episoden aus dem DLC »Die Tyrannei des Königs Washington« für das Action-Adventure Assassins Creed 3 . Im DLC erlebt der Spieler eine alternative Version der Story, in der Connor nie zum Assassinen wird und George Washington ein tyrannischer König ist. Deshalb zieht der Held auch unter seinem indianischen Namen Ratonhnhaké:ton und nicht als » Connor« aus, um der Tyrannei ein Ende zu machen. Statt seiner Assassinen-Fähigkeiten nutzt er im DLC indianische »Superkräfte«. Als da wären:

  • Kräfte des Bären: Ratonhnhaké:ton wird mit den Kräften und der Wildheit eines mächtigen Bären erfüllt.

  • Kräfte des Adlers: Bringt einen Geschwindigkeits-Schub, der Ratonhnhaké:ton unglaubliche Agilität verleiht.

  • Kräfte des Wolfs: Nimm die meisterliche Tarnung des Wolfs an, die Ratonhnhaké:ton unsichtbar macht.

  • Kriegsbemalung: Ein Symbol der Stärke und des Mutes, das Ratonhnhaké:ton Fähigkeiten verbessert.

  • Alphawolf: Befehlige eine Gruppe von furchteinflößenden, unbarmherzigen Wölfen.

»Die Schande« ist die erste von drei Episoden aus dem DLC »Die Tyrannei des Königs Washington«. Die zweite Episode »Der Verrat« erscheint am 19. März 2013 für PC/Xbox360 (für PS 3 am 20.) und die Dritte mit dem Titel »Die Erlösung« am 23. April für PC/Xbox360 (PS3 am 24.).


Der DLC kostet insgesamt knapp 30€ - die Episoden können aber auch einzeln zum Preis von je 9,99€ erworben werden. Der DLC ist außerdem auch im Season-Pass für Assassin’s Creed 3 enthalten.

Assassin's Creed 3: Die Tyrannei des Königs Washington
Drecksack und Demagoge: Die verrückte Ubisoft-Version von George Washington stachelt seine Untertanen in einer Rede an.