Ubisoft : Ubisoft wird sind nach eigenen Aussagen in Zukunft noch stärker auf Multiplayer-Spiele konzentrieren. Ubisoft wird sind nach eigenen Aussagen in Zukunft noch stärker auf Multiplayer-Spiele konzentrieren.

Auf dem hauseigenen »Investor Day« des französischen Publishers Ubisoft hat Firmenchef Yves Guillemot generell über die Veränderungen der Gamingindustrie gesprochen aber auch klare Aussagen zur Zukunft von Assassin's Creed und den nächsten großen E3-Titel geäußert.

Ubisoft konzentriert sich in Zukunft auf Multiplayer

Der bisher nicht näher benannte neue AAA-Titel, der wohl auf der E3 vorgestellt werden soll, wird definitiv ein Mulitplayer-Titel werden. Dies hat Guillemont mit der Begründung bestätigt, dass der Markt sich schlicht in diese Richtung verändert habe. Es sei immer wichtiger geworden, Spiele als konstante Dienstleistung zu verstehen. Ubisoft wird sein Geschäftsmodell dahingehend anpassen und sich einem »live operations«-Model zuwenden, in dem Spieler konstant betreut und mit Updates versorgt werden, statt Spiele nach dem »Fire and Forget«-Prinzip zu veröffentlichen. Das Unternehmen werde sich daher in Zukunft deutlich stärker auf Mulitplayer-zentrische Spiele konzentrieren.

Assassin's Creed erscheint nur noch »regelmäßig«

Assassin's Creed wird nach der diesjährigen Pause wohl nicht mehr als jährlich erscheinende Serie zurückkehren, sondern nur noch »regelmäßig« erscheinen. Die Marke sei aber weiterhin sehr wichtig. Neben einem Film, der derzeit gedreht wird, arbeitet Ubisoft bekanntermaßen auch an einem Freizeitpark und - wie heute angekündigt - soll Assassin's Creed in Zukunft auch den Buchmarkt erobern. Das erste Buch einer Reihe mit dem Namen »Last Descendants« soll im September 2016 erscheinen und vor allem die Zielgruppe der »jungen Erwachsenen« ansprechen.

Assassin's Creed Film