Assassin's Creed Syndicate : Ubisoft arbeitet unter Hochdruck daran, die Veröffentlichung von Assassin's Creed Syndicate reibungsloser ablaufen zu lassen als jene des stark kritisierten Vorgängers Assassin's Creed Unity. Ubisoft arbeitet unter Hochdruck daran, die Veröffentlichung von Assassin's Creed Syndicate reibungsloser ablaufen zu lassen als jene des stark kritisierten Vorgängers Assassin's Creed Unity.

Zum Thema Assassin's Creed Syndicate ab 4,95 € bei Amazon.de Assassin’s Creed Syndicate für 29,99 € bei GamesPlanet.com Mit der Veröffentlichung einer äußerst fehlerbehafteten Version von Assassin's Creed Unity hat sich der Entwickler und Publisher Ubisoft im vergangenen Jahr der Kritik zahlreicher Kunden ausgesetzt. Ein ähnlicher Release-Verlauf bei Assassin's Creed Syndicate dürfte dem Ruf des Unternehmens maßgeblich schaden. Umso hellhöriger wurden viele Fans, als es im Rahmen einiger Vorschau-Artikel hieß, Syndicate fühle sich so an wie Unity.

Die englischsprachige Webseite redbull.com hat deshalb noch einmal beim Senior-Producer Francois Pelland nachgefragt, ob Assassin's Creed Syndicate tatsächlich zu seinem angepeilten Release am 23. Oktober 2015 fertig sein wird:

Wir sind immer noch in der Entwicklungsphase und haben noch einiges an Arbeit zu tun, allerdings nur aus der Performance-Sicht. Aus ›Fluidity‹-Sicht wurde bereits im vergangenen Jahr sehr viel Arbeit geleistet.

Eine wirklich klare Antwort vermeidet Pelland. Auf die Frage danach, ob die Entwickler wohl zufrieden mit dem Release-Zustand des Spiels sein werden, antwortet er dann aber immerhin:

Wir werden wirklich hart daran arbeiten, sicherzustellen, dass es in einem großartigen Zustand ist.

Für den PC erscheint das Action-Adventure übrigens erst am 19. November 2015.

Mehr zum Thema: Syndicate mit ein paar richtig guten neuen Ideen

Assassin's Creed Syndicate
Jacob und Evie treffen viele berühmte Personen. Hier Alexander Graham Bell.