Assassin's Creed: Unity : Ubisoft bezeichnet Assassin's Creed: Unity als Neuerfindung der gesamten Serie. Ubisoft bezeichnet Assassin's Creed: Unity als Neuerfindung der gesamten Serie.

Das Action-Adventure Assassin's Creed: Unity soll nicht einfach nur die neueste Episode der Serie sein - sondern auch deren Neuerfindung. So sieht das zumindest der Entwickler Ubisoft Montreal, wie in einem aktuellen Eintrag des offiziellen Ubi-Blog zu lesen ist.

Demnach sind sowohl die neue Missionsstruktur als auch die noch größere Bewegungsfreiheit der Charaktere besonders wichtige Merkmale für diese »Neuerfindung« von Assassin's Creed. Das liegrt vor allem am Sprung auf die NextGen-Konsolen.

»Wegen der neuen Generation an Konsolen können wir erstmals einige fundamentale Dinge ändern. Dazu gehören die Kernmechaniken sowie vieles, was sich im Hintergrund befindet wie zum Beispiel Teile der Engine, Spielmechaniken und die eigentliche Spielstruktur. Das ist es, was Assassin's Creed: Unity ausmacht. Es ist kein Reboot. Es ist eine Neuerfindung von Assassin's Crreed für diese nächste Generation.«

Mittlerweile zu Routine gewordene Elemente wie zum Beispiel die obligatorischen Heuhaufen am Fuß von Gebäuden sollen bei Assassin's Creed: Unity wieder stärker in den Hintergrund treten. Die Entwickler wollen den Spielern eine größere Vielfalt an Aktionsmöglichkeiten gewähren.

»Wir wollten es vermeiden, überall Heuhaufen zu verteilen und diesen Special-Move ständig ausführen zu müssen. Der Kontrollierte Abstieg ist deutlich interessanter. Es gibt einem die Möglichkeit, jedes Mal andere Dinge zu machen. Das soll dem Gefühl der Freiheit zugute kommen - zu machen, was immer man will.«

Ob Assassin's Creed: Unity tatsächlich so viel Freiraum für die Spieler bietet, werden wir spätestens am 29. Oktober 2014 wissen - dann wird das Action-Adventure auf den Markt kommen.

» Die Vorschau von Assassin's Creed: Unity auf GameStar.de lesen

Assassin's Creed Unity
So beginnen die Attentatsmissionen: Wir belauern ein großes Missionsgebiet und müssen selbst herausfinden, wie wir hereinkommen, die Zielperson finden, sie abmurksen und dann fliehen.