Assassin's Creed Unity : Einige Performance-Probleme von Assassin's Creed Unity lassen sich offenbar beseitigen, indem das Spiel einfach offline genutzt wird. Auf der PS4 schafft zudem ein Neuaufbau der Konsolen-Datenbank Abhilfe. Einige Performance-Probleme von Assassin's Creed Unity lassen sich offenbar beseitigen, indem das Spiel einfach offline genutzt wird. Auf der PS4 schafft zudem ein Neuaufbau der Konsolen-Datenbank Abhilfe.

Zum Thema Assassin's Creed Unity ab 6,95 € bei Amazon.de Assassin's Creed Unity für 12,99 € bei GamesPlanet.com Während man bei Ubisoft unter Hochdruck daran arbeitet, die gröbsten Schnitzer und Probleme in Assassin's Creed Unity im Anschluss an die bereits erfolgte Veröffentlichung durch Patches auszumerzen, hat sich ein Teil der Community kurzerhand selbst geholfen - zumindest auf der PlayStation 4. Wie in einem Beitrag auf dem Social-News-Aggregator reddit.com beschrieben wird, gibt es nämlich zwei kleinere Workaround-Tricks, durch die sich die vielfach kritisierte Spielperformance zumindest ansatzweise verbessern lässt.

Zum einen wird PS4-Besitzern von den Reddit-Nutzern etwa empfohlen, die Sony-Konsole vom Internet zu trennen und so in den Offline-Modus zu versetzen. Das soll einigen Berichten zufolge durchaus positive Auswirkungen auf die ansonsten schwankende Framerate haben. Zum anderen soll aber auch ein Neuaufbau der Datenbank helfen.

Wir haben beide Workaround-Lösungen selbst ausprobiert und konnten eine kleinere Verbesserung der Problematik feststellen. Bei größeren NPC-Ansammlungen kam es aber immer noch zu signifikanten Framerate-Einbrüchen. Möglicherweise kann hier nur Ubisoft selbst für Besserung sorgen - einige Patches befinden sich bereits in Arbeit.

Übrigens: Der Offline-Trick soll den Berichten einiger betroffener Spieler zufolge auch auf dem PC funktionieren.

» Assassin’s Creed Unity im Test auf GamePro.de - Freiheit, Schönheit, Beliebigkeit

Assassin's Creed Unity