Zum Thema » Easter Eggs in Battlefield 4 Video-Special: Haie, Yetis und Phantome » Battlefield 4 im Test Mit Rumms und Routine Battlefield 4 ab 5 € bei Amazon.de Battlefield 4 für 11,99 € bei GamesPlanet.com Kevin Simpson hatte kein langes, virtuelles Leben in Battlefield 4. Er startete auf der Karte Operation Locker, eroberte dort zwei Fahnen, verschoss 42 Kugeln und fand dann sein tragisches Ende. Keine besondere Leistung und trotzdem: KevinSimpson1942 war zeitweise der meist gesuchte Mann im Multiplayer-Shooter vom Entwickler DICE. Warum? Das ist eine Geschichte voller Geheimnisse, Geister und Urzeitmonster. Wir erzählen sie natürlich gern.

Rogue Transmission und der T-Rex

Easter Eggs in Battlefield 4 :

Rogue Transmission ist eine große, saftig grüne Multiplayer-Karte in der Guizhou Provinz in China. Das zentrale Element ist das gewaltige Radioteleskop, das die Mitte der Karte vollkommen bedeckt und auf das der Name der Karte anspielt. Rogue Transmission - Fehlerhafte Übertragung. An der Radioschüssel machen sich die Spieler häufiger zu schaffen, denn kappt man die großen Stahlseile, die das Teleskop halten, stürzt die ganze Konstruktion zusammen und reißt auch die seitlichen Türme mit sich. Das wiederum ärgert die Scharfschützen und was die Scharfschützen ärgert, freut meist die anderen Spieler.

Ursprünglich hatten die Spieler auf der Karte mit UFOs und Außerirdischen als Easter Egg gerechnet. Immerhin sendet die große Schüssel ja ins All. Statt Krieg der Sterne entdeckten aufmerksame Spieler allerdings Jurassic Park. Hinter einem Hügel beim Flaggenpunkt D (jeweils auf den großen Karten-Varianten) findet sich außerhalb des spielbaren Bereiches ein seltsames Objekt.

Betritt man einen Server als Beobachter, kann man nahe an das Objekt heranfliegen und stellt fest: Es handelt sich um eine tote Ziege in einem Käfig. Filmkenner wissen sofort, hier spielen die Entwickler auf den ersten Teil der Jurassic-Park-Reihe an, in dem ein T-Rex mit Hilfe einer Ziege angelockt werden sollte.

Auch die Liebe vom Entwickler DICE für Dinos im Allgemeinen ist in der Community bekannt. Immer wieder waren in der Battlefield-Reihe Dinosaurier als Easter Eggs versteckt gewesen. In Battlefield 3 fanden sich beispielsweise kleine, grüne Dinofiguren am Strand der Karte Wake Island.

Den hungrigen Tyrannosaurus auf Rogue Transmission finden Spieler, indem sie zeitgleich zwei Schalter aktivieren. Einer davon befindet sich am Flaggenpunkt E, direkt an einer Strebe der monströsen Teleskopschüssel. Den Schalter erreicht man, wenn man von oben auf die entsprechende Strebe herunterspringt.

Der zweite befindet sich am Flaggenpunkt A: Dort steht ein einziger blau-weißer Baukran, den man erklimmen kann, wenn man eines der Fahrzeuge im Spiel als "Treppe" missbraucht. Der Schalter befindet sich auf der Oberseite, direkt beim Schaft des langen Kranauslegers.

Drückt man beide gleichzeitig, kann man wenig später am Hügel hinter Basis D (wo auch die Ziege zu finden war) ein lautes, urzeitliches Brüllen hören. Die Chancen dafür stehen aber 50-50, denn das Easter Egg spielt verschiedene Sounddateien ab. Manchmal hört man auch nur Getrampel und brechende Bäume.

Easter Eggs in Battlefield 4 : Hinter einem Hügel auf der Karte findet man außerhalb des spielbaren Bereiches eine tote Ziege in einem Käfig. Hinter einem Hügel auf der Karte findet man außerhalb des spielbaren Bereiches eine tote Ziege in einem Käfig.