Bei Electronic Arts ist man recht zuversichtlich, mit Battlefield 4 trotz stark frequentiertem Shooter-Markt ein einmaliges Spielerlebnis bieten zu können. Kein anderer Shooter auf dem Markt mache das, was der von DICE entwickelte Titel mache, ließ EA-Labels-Präsident Frank Gibeau kürzlich in einem Interview gegenüber ign.com verlauten.

»Es gibt keinen anderen Shooter auf dem Markt, der das macht, was Battlefield macht. Die Mischung aus Vehikel- und Infanterie-Kämpfen und die vollständig zerstörbare Umgebung auf den immens großen Karten - da kommt einfach keiner heran. Und bis es jemand damit aufnehmen kann, halten wir eine einzigartige Position inne. Und ich denke, dass es sich dabei um eine großartige Position handelt.«

Zudem gab Gibeau einen kleinen Einblick in das vergangene Wachstum der Battlefield-Reihe:

»Von Bad Company über Bad Company 2 bis hin zu Battlefield 3 haben wir das Geschäft von drei Millionen verkauften Einheiten auf über 18 Millionen ausgebaut. Die Technologie wurde immer besser. Wir haben neue Dinge für die Spielerfahrung etabliert. Wir fühlen uns nicht so, als hätten wir eine Grenze erreicht. [...] Ich denke, dass es das Spiel komplett verändert, wenn man einen Wolkenkratzer in die Mitte einer Karte krachen lässt. Man kann sich das vorstellen. Und seid euch sicher, dass wir noch mehr Karten dieser Art haben werden.«

Battlefield 4 erscheint am 29. Oktober für die PlayStation 3, die Xbox 360 und den PC. Next-Gen-Versionen folgen zum jeweiligen Konsolen-Launch.