Battlefield 4 : Battlefield 4 wird auf dem PC besser aussehen als auf der nächsten Konsolengeneration. Battlefield 4 wird auf dem PC besser aussehen als auf der nächsten Konsolengeneration. Trotz nahender neuer Konsolengeneration können Heimkonsolen dem PC in Sachen Leistungsstärke und Grafikpracht offensichtlich immer noch nicht das Wasser reichen - zumindest nicht hinsichtlich des kommenden Shooters Battlefield 4. Wie Executive-Producer Patrick Bach von Spielentwickler DICE nämlich gegenüber der englischsprachigen Webseite videogamer.com angemerkt hat, wird der neueste Battlefield-Ableger auf dem PC deutlich besser aussehen als auf den beiden Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4.

Man habe das Spiel so gut wie möglich auf die PlayStation 4 und die Xbox One zu bringen versucht, an einigen Stellen aber einfach Kompromiss eingehen müssen, so Bach. Die beiden Next-Gen-Konsolen könnten aus CPU- und GPU-Perspektive einfach nicht mit einem High-End-PC mithalten:

»Man kann zu einem PC einfach immer mehr [Leistung] hinzufügen. Es gibt immer mehr. Das Spiel unterstützt in großem Maße bessere Hardware, nicht komplett, so dass es kein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht ist.«

Mit der Hardware-Ausstattung der beiden Konsolensysteme zeigt sich Bach deshalb auch nicht allzu zufrieden:

»Ich bin nie zufrieden. Ich habe immer das Gefühl, dass wir mehr tun können und das es auch immer noch mehr gibt, was andere Leute tun können. Natürlich [wünsche ich mir, dass sie eine bessere Hardware hätten]. Ich möchte ja auch, dass PCs immer doppelt so schnell wie sein können, als sie es eigentlich sind. Ich denke, dass [PS4 und Xbox One] das machen werden, was sie sollen. Die werden das Konsolen-Gaming vorantreiben. [...] Die Frage ist nur, hätten sie es vielleicht noch besser machen können? Ja. Würde das dann dasselbe kosten? Nein. Es wäre ein doppelt so hoher Preis. Wäre das den Kunden vermittelbar? Möglicherweise nicht.«

Battlefield 4 erscheint am 31. Oktober 2013 für den PC, die PlayStation 3 und die Xbox 360. Eine Version für die PlayStation 4 folgt am 29. November 2013. Ein Xbox-One-Ableger ist ebenfalls für November 2013 angedacht.