Battlefield 4 : Übersichtskarte adé: Die BF4-Commander-App für Tablets wird im August 2015 abgeschaltet und kann bereits jetzt nicht mehr geladen werden. Übersichtskarte adé: Die BF4-Commander-App für Tablets wird im August 2015 abgeschaltet und kann bereits jetzt nicht mehr geladen werden.

Die Commander-App des Multiplayer-Shooters Battlefield 4 wird im Laufe des Jahres abgeschaltet. Das berichtet der Community-Manager Vincent0K im Battlelog.

So kann die App für Android- und iOS-Tablets bereits seit 28. April 2015 nicht mehr heruntergeladen werden. Wer die App noch installiert hat, kann sie hingegen nur noch bis zum 11. August 2015 verwenden - dann werden die Server endgültig abgeschaltet. Betroffen ist allein die App, der Commander-Modus via PC und Konsole wird weiterhin funktionieren und wird nicht eingeschränkt.

Lesenswert: Alle Infos zur neuen Community-Map für BF4

DICE begründet den Schritt mit der Menge an Spielern, die den Commander-Modus ganz normal via PC und Konsole spielen. Offensichtlich scheint sich nur ein Bruchteil für die Mobile-Variante zu interessieren. Diese Gruppe scheint ist aber lautstark im Kommentar-Bereich des Battlelog-Beitrags eingefunden haben, wo die Commander-Fans offenkundig ihren Unmut äußern.

Erst zuletzt gab Publisher Electronic Arts bekannt, eine Reihe an Free2Play-Spielen abzuschalten. Darunter waren unter anderem Battlefield Play4Free und Battlefield Heroes. Wer vermutet, dass DICE und Electronic Arts Battlefield 4 langsam sterben lassen, der irrt: DICE LA arbeitet weiterhin an großen Patches und neuen Inhaltspaketen wie der Community Map, weiteren Kartenpaketen, Nachtkarten und neuen Waffen.

Screenshots von Siege of Shanghai - Nacht