Battlefield Hardline : Die Release-Verschiebung von Battlefield Hardline soll unter anderem für zusätzliche Innovationen genutzt werden. Die Release-Verschiebung von Battlefield Hardline soll unter anderem für zusätzliche Innovationen genutzt werden.

Im Juli dieses Jahres hatten Electronic Arts und der Entwickler Visceral Games den Release des Shooters Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben. Dies geschah unter anderem, um noch mehr Innovationen einbauen zu können.

Das geht zumindest aus einer Erklärung von Andrew Wilson, dem Geschäftsführer von Electronic Arts, im Rahmen der GamesBeat-Konferenz in San Francisco (via GameSpot) hervor. Demnach haben sich die Entwickler auch das Feedback Beta-Tester zu Herzen genommen und den Fokus sowohl auf den Feinschliff des Spiels als auch auf zusätzliche Innovationen gelegt. Die Balance zwischen diesen beiden Elementen ist nach Ansicht von Wilson entscheidend für ein wirklich gutes Spiel.

»Wir haben es verschoben, weil wir dachten, dass wir noch mehr Innovationen in das Spiel stecken könnten. (...) Wenn man sich Metacritic oder die Review-Wertungen ansieht, stehen diejenigen Spiele sowohl bei den Kritikern als auch den Konsumenten ganz oben, die genau die richtige Balance zwischen Innovation und Feinschliff getroffen haben.

Die beiden Entscheidungen, die wir demnach in den vergangenen Monaten getroffen haben - eine bezüglich der Innovation und eine bezüglich des Feinschliffs - haben jeweils die Qualität als ultimatives Ziel.«

Ein neuer konkreter Release-Termin für Battlefield Hardline steht derzeit allerdings noch immer nicht fest.

» Die Vorschau von Battlefield Hardline azf GameStar.de lesen

Battlefield Hardline