Battlefield Play4Free - Free2Play

Multiplayer-Shooter  |  Release: 04. April 2011  |   Publisher: Electronic Arts
Seite 1 2   Fazit Wertung

Battlefield Play4Free im Test

Kontrollbesuch eines Problemkindes

Im Kontrollbesuch prüfen wir, ob sich Battlefield Play4Free, der Free2Play-Shooter der Easy Studios mittlerweile etablieren konnte oder ob EA seine Fans noch weiter verärgert hat.

Von Maximilian Gercke |

Datum: 11.05.2012


Zum Thema » BF Play4Free - Test Ursprünglicher Test von 2011 Battlefield Play4Free, der Gratis-Shooter von Dice und Electronic Arts, hat sich seit dem Test im letzten Jahr ordentlich verändert, leider aber nicht nur zum Guten.

Werfen wir aber zuerst einen Blick auf die sonnige Seite der Neuerungen des Free2Play-Shooters: Am wichtigsten sind die vier zusätzlichen Karten, die Abwechslung in die Feuergefechte mit bis zu 32 Spielern bringen.

Achtung: Kontrollbesuch!
Wir haben Battlefield Play4Free bereits zum Release 2011 getestet. In diesem Artikel sehen wir uns an, wie sich der Free2Play-Shooter seitdem entwickelt hat. Die Wertung im Wertungskasten haben wir entsprechend angepasst.

Battlefield Play4Free : Auf Dalian kämpfen wir hauptsächlich mit Panzern, Helis und Jets.

Dalian
Auf Dalian kämpfen wir hauptsächlich mit Panzern, Helis und Jets.

Die Karten: Aus drei macht sieben

»Basra« ist der einzige Neuzugang, der nicht auf Battlefield 2 basiert, und bietet urbane Infanteriekämpfe auf mittlere Distanz. Die Karte ist zwar kontrast- und detailarm, bietet aber durch den Wechsel von engen und weiten Arealen genügend spielerische Freiheit für mehrere Stunden Spaß.

»Dragon Valley« ist voll auf Sniper-Duelle im Regen ausgelegt, sowie auf Materialschlachten mit Panzer, Jeep und Heli. Boote gibt’s auch, die dienen jedoch meistens nur als Transportmittel. Da es oft an Deckung für Fußsoldaten mangelt, wagen wir uns nur selten ohne Fahrzeug aus dem Bereich der Flaggenpunkte hervor. Wenn, dann am besten als Scharfschütze, damit wir uns in Ruhe in den Schlamm hocken (hinlegen gibt’s nicht) und unvorsichtige Feinde ausknipsen können. Im Vergleich zum Original aus Battlefield 2 hat der Wetter-Wechsel von Sonne zu Regen die Karte in tristes Grau-Grün getaucht und ihr damit viel ihres Charmes genommen.

Battlefield Play4Free : Wenn wir uns so nah an den Gegner heranschleichen, können wir auch trotz des überzogenen Rückstoßes noch treffen. Wenn wir uns so nah an den Gegner heranschleichen, können wir auch trotz des überzogenen Rückstoßes noch treffen.

»Dalian« ist einer der größten Karten und enthält neben den üblichen Fahrzeugen auch Jets. Wer per Pedes die Landschaft erkundet, ist lange unterwegs und wird schnell von den Panzern zu Hackfleisch verarbeitet. Dadurch ist die Karte besonders für Fans von Fahrzeugkämpfen interessant, hier können sich Fahrer und Piloten austoben.

»Mashtuur« bildet den Abschluss und bietet das klassische Gefühl der Vorlage. Straßenkämpfe mit Häuserdeckung für Sniper und Panzerunterstützung machen Mashtuur mit zu einer der besten Karten von Battlefield Play4Free. Das Abendlicht sorgt für dramatische Stimmung und wirkt insbesondere im Vergleich zum tristen Dragon Valley angenehm atmosphärisch.

Besser, aber immer noch nicht gut

Als Ganzes betrachtet sind wir recht gemischter Meinung von den neuen Karten. Das Leveldesign ist zwar abwechslungsreich, aber auch ziemlich detailarm. Im Vergleich zum Klassiker Battlefield 2 wurde die Grafik natürlich aufpoliert, angesichts des umwerfend schönen Bruders Battlefield 3 sollte sich Play4Free aber ganz schnell in die Ecke verkriechen.

Battlefield Play4Free : 3…2…1… Headshot! Die Scharfschützengewehre sind auf der Karte Dalian besonders nützlich. 3…2…1… Headshot! Die Scharfschützengewehre sind auf der Karte Dalian besonders nützlich.

Praktische Veränderungen, wie das entschlackte Interface (aufgeräumtere Grafiken und das Tier-3-Skillset (neue Talente im Fähigkeitenbaum wie zum Beispiel ein Umfeldscan) sorgen für besseren Spielfluss und längere Motivation. Dafür bleiben aber auch viele Fehler unberührt, die uns bereits beim Test gestört haben.

Wir dürfen immer noch nur im Hauptmenü den Charakter und damit die Klasse wechseln und sind dadurch in der laufenden Partie an unsere Entscheidung gebunden, egal was die Spielsituation gerade eigentlich verlangt. Dadurch bleibt das Charaktersystem genauso starr und nervig wie im vorigen Jahr. Die Zusammenarbeit der einzelnen Klassen ist minimal geblieben, die meiste Zeit kämpft jeder für sich.

Battlefield 1942
Mit Battlefield 1942 legten der Entwickler DICE (Digital Illusions CE) und der Publisher EA im Jahre 2002 den Grundstein für eine der erfolgreichsten Shooter-Reihen. Auf den Schlachtfeldern des 2. Weltkriegs kämpfen in Battlefield 1942 die Streitkräfte der Alliierten gegen die Achsenmächte um die Kontrolle über Flaggenbasen und damit den Sieg im Conquest-Modus.

Die bis zu 64 Spieler können dazu nicht nur auf ein umfassendes Arsenal an Handfeuerwaffen zurückgreifen, sondern auch Fahr- und Flugzeuge nutzen. Zudem stehen verschiedenen Charakterklassen mit unterschiedlicher Ausrüstung zur Wahl. Das Spiel übernahm einige Elemente aus dem Mehrspieler-Abschnitt von Codename Eagle, einem Titel des schwedischen Entwicklerteams Refraction Games, dass 2000 von DICE aufgekauft wurde.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (52) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar MegaToast
MegaToast
#1 | 11. Mai 2012, 18:37
Also bei 10 Euro Geldausgabe, nur um ne Waffe aufzurüsten...da sag ich natürlich ja und kauf sie mir sofort *Ironie Ende*
rate (30)  |  rate (3)
Avatar Lars-G90
Lars-G90
#2 | 11. Mai 2012, 18:39
Battlefield Heroes macht das doch genau so scheiße und da wurde (bis auf die Grafik) fast nur gelobt. Muss man das verstehen?
rate (29)  |  rate (2)
Avatar DiabolicKitten
DiabolicKitten
#3 | 11. Mai 2012, 18:41
Im Video wird die Karte "Dalian" als "Delien" ausgesprochen. Das ist aber falsch. Das ist Chinessich und man spricht es so aus: "DA LIEN"!
"Dalian" ist die PinYin Umschrift! Ganz richtig müsste man das so schreiben: "Da Lian". und das ist ne Stadt in China. :)

http://de.wikipedia.org/wiki/Dalian

Ein Sinologe.
rate (23)  |  rate (13)
Avatar Hacimo38
Hacimo38
#4 | 11. Mai 2012, 18:50
Für 10€ Hole ich mir lieber Battlefield 2 / 2142
rate (38)  |  rate (1)
Avatar blade99
blade99
#5 | 11. Mai 2012, 18:53
Zitat von DiabolicKitten:
Im Video wird die Karte "Dalian" als "Delien" ausgesprochen. Das ist aber falsch. Das ist Chinessich und man spricht es so aus: "DA LIEN"!
"Dalian" ist die PinYin Umschrift! Ganz richtig müsste man das so schreiben: "Da Lian". und das ist ne Stadt in China. :)

http://de.wikipedia.org/wiki/Dalian

Ein Sinologe.


Klugsch***
rate (11)  |  rate (25)
Avatar DiabolicKitten
DiabolicKitten
#6 | 11. Mai 2012, 18:55
Zitat von blade99:


Klugsch***


umd Klugsch***en zu können muss man immer noch was im Hirn haben. Andere als Klugsch*** zu bezeichnen aber nicht. ;)
rate (39)  |  rate (4)
Avatar Kuomo
Kuomo
#7 | 11. Mai 2012, 19:03
Wer bezahlen will holt sich besser BF3, wer nicht muss eben mit starken einschränkungen leben.
Aber das klassische Battlefield feeling für lau, bringt das spiel trotzdem. Besonders gut für Einsteiger, die sich BF mal anschauen wollen, kaufen sollte man trotzdem nichts.
rate (10)  |  rate (3)
Avatar rawal24
rawal24
#8 | 11. Mai 2012, 19:06
battlefield heroes macht es zwar auch aber dort ist es nocht so übertrieben teuer und dieses glücksspiel prinzip ist dort auch okay weil dort die ausrüstung länger bleiben als bei battelfield free4pay ;)
rate (2)  |  rate (2)
Avatar rawal24
rawal24
#9 | 11. Mai 2012, 19:09
battlefield heroes macht es zwar auch aber dort ist es nocht so übertrieben teuer und dieses glücksspiel prinzip ist dort auch okay weil dort die ausrüstung länger bleiben als bei battelfield free4pay ;)

jap bf3 macht im Mp mehr spaß als der kram ! bzw bf 2 !! battlefield heroes ist im gegensatz zu dem must pay spiel um einigen besser das stimmt schon
rate (0)  |  rate (6)
Avatar Linguist
Linguist
#10 | 11. Mai 2012, 19:11
Das Spiel war von Anfang an totaler Mist. Wirklich alles in BF Pay to Win ist schlechter als in BF2 und dazu kommen noch die utopischen Preise.

BF Free2Play ist die größte Verarsche die es gibt. Noch mehr kann man den Namen Battlefield nicht in den Dreck ziehen. Macht nicht den selben Fehler wie ich und probiert es bloß nicht aus. Es ist keine Sekunde wert.
rate (9)  |  rate (3)
1 2 3 ... 5 weiter »

Die Sims 4 Limited Edition (PC).
44,95 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei United-Shop
Watch Dogs
19,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Battlefield Play4Free

Plattform: PC
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 04. April 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: EA Easy
Webseite: http://battlefield.play4free.c...
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 830 von 5735 in: PC-Spiele
Platz 51 von 172 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 85 User   hinzufügen
Wunschliste: 5 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten