BioShock Infinite : Auch traurig über die Verschiebung: Elizabeth aus BioShock Infinite. Auch traurig über die Verschiebung: Elizabeth aus BioShock Infinite. BioShock Infinite, der dritte Teil der BioShock-Reihe, wird nicht wie geplant im Oktober 2012 erscheinen, sondern nach aktueller Planung am 26. Februar 2013 erscheinen. Der Chef des Entwicklerstudios Irrational Games begründet die Entscheidung so:

»Als wir den Release-Termin [Oktober 2012] im März ankündigten, fühlten wir uns mit der Entscheidung ziemlich gut. Seitdem haben wir aber erkannt, dass einige Änderungen und Verbesserungen BioShock Infinite zu etwas noch Außergewöhnlicherem machen werden. Um unserem talentiertem Team die Zeit zu geben, die es braucht, haben wir entschieden den Release-Termin des Spiels auf den 26. Februar 2013 zu verschieben. Wir wollten unsere loyalen (und sehr geduldigen!) Fans das so bald als möglich wissen lassen.

Ich will euch nicht anschwindeln: BioShock Infinite ist ein sehr großes Spiel und wir machen Dinge, die nie ein Mensch zuvor in einem First-Person-Shooter gemacht hat. Wir hatten eine ähnliche Situation beim ersten BioShock, dass um einige Monate verschoben wurde. Warum? Weil die Big Daddies nicht die Big Daddies waren, die ihr kennt und liebt. Weil Andrew Ryans Golfschläger nicht den richtigen Schwung hatte. Weil Rapture noch eine Schicht mehr schmutziges Art Deco vertragen konnte. Das gleiche Prinzip gilt jetzt auch für BioShock Infinite.

Was das für euch bedeutet? Es bedeutet eine etwas längere Wartezeit, aber - viel wichtiger - es bedeutet auch ein viel besseres BioShock Infinite. Das Gute kann noch besser werden und wir schulden es uns und euch, unseren Fans, diese Chance zu nutzen. Irrational Games ist einer der Entwickler, die das seltene Glück haben, die Leute mit den Schecks fragen zu können: 'Hey, können wir noch ein paar Schecks mehr haben.'

Wir werden BioShock auch nicht auf den großen Shows im Sommer [E3 und Gamescom] zeigen. Deswegen ist die Version, die ihr als nächstes sehen werdet, im wesentlichen das Spiel, dass wir ausliefern werden. Die Vorbereitung auf Messen kostet Zeit; Zeit, die wir lieber nutzen, um euch im Februar die beste Version von BioShock Infinite zu liefern.«

Zwischen den Zeilen bedeutet Levines Aussage auch, dass es bis auf weiteres keine Preview-Versionen von BioShock Infinite geben dürfte. Finden wir schade, haben wir doch seit einem Jahr keine Version des Spiels mehr gesehen.

»Zur letzten Vorschau von BioShock Infinite

Quelle: VG247

Bioshock Infinite (Xbox 360)
Die ersten Schritte durch die Straßen Columbias gehören zu den beeindruckendsten Spielerlebnissen der letzten Zeit.