Brothers in Arms : Der Entwickler Gearbox Software kann sich ein Comeback der Shooter-Serie Brothers in Arms gut vorstellen. Der Entwickler Gearbox Software kann sich ein Comeback der Shooter-Serie Brothers in Arms gut vorstellen.

Zum Thema Brothers in Arms 2 ab 4,95 € bei Amazon.de Der Entwickler Gearbox Software denkt derzeit intensiv über ein Comeback der Shooter-Serie Brothers in Arms nach.

Bei einem Panel im Rahmen der PAX East 2015 in Boston bekundete Mikey Neumann von Gearbox ganz öffentlich das Interesse des Teams an einem solchen Projekt. Allerdings gibt es derzeit wohl noch keine konkreten Pläne.

»Eine Menge Leute lieben Brothers in Arms und sie lieben den Helden Sergeant Matt Baker. Ganz offensichtlich sind wir bisher nie dazu gekommen, diese Story zu einem echten Ende zu bringen. Wir haben schon immer gesagt >Man, wir wollen wieder daran arbeiten<. (...) Wir haben derzeit jedoch nichts anzukündigen. Ich kann wirklich nichts ankündigen.«

Zumindest ist dieses Thema bei Gearbox Software auch weiterhin ein Bestandteil aktueller Diskussionen, so dass die Veröffentlichung eines neuen Ablegers durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Das derzeit jüngste Spiel der Serie ist der Third-Person-Shooter Brothers in Arms 3: Sons of War, das als Free2Play-Titel im Dezember 2014 für Android- und iOS-Plattformen auf den Markt kam. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle von Sergeant Wright und begibt sich an den Kriegsschauplatz der Normandie kurz nach der D-Day-Landung im Zweiten Weltkrieg. Gespielt wird Brothers in Arms 3: Sons of War in mehreren Bereichen: Neben einer mehrteiligen Kampagne gibt es auch einzelne Überfall- oder Kommando-Missionen, die sich in mehreren Stufen durchspielen lassen. Für jeden Versuch wird jedoch Energie verbraucht, die sich nach einiger Zeit automatisch wieder auffüllt und deren Maximalwert mit jedem Levelanstieg ebenfalls angehoben wird.

Brothers in Arms Hells Highway