Update 18:15 Uhr: Im Gamewatch-Video schauen sich Andre Peschke und Michael Obermeier den ersten Trailer zu Call of Duty: Advanced Warfare ganz genau an und zeigen jedes noch so kleine Detail zu Spielmechanik und Technik aus dem neuen Shooter.

Ursprüngliche Meldung: Mit Call of Duty: Advanced Warfare steht der nächste Ableger der Shooter-Reihe in den Startlöchern. Offiziell sollte das Spiel am 4. Mai vorgestellt werden, wie die zugehörige Teaser-Webseite per Countdown ankündigt. Nachdem der Trailer zu Advanced Warfare vorzeitig geleakt war, hat Activision das Video samt Release-Termin jetzt über offizielle Kanäle veröffentlicht.

Demnach erscheint Call of Duty: Advanced Warfare am 4. November 2014. Eine tragende Rolle als Oberschurke wird Hollywood-Schauspieler Kevin Spacey (House of Cards, American Beauty) spielen, dessen Figur eine mächtige Söldner-Organisation anführt, die sich wiederum mit der US-Regierung anlegt. Generell dreht sich die Geschichte um private Sicherheits- und Militärunternehmen und versprüht mit dem stark futuristischen Setting leichten Cyberpunk-Charme.

Dazu passt auch, dass der Protagonist in Call of Duty: Advanced Warfare auch auf High-Tech-Ausrüstung, wie Exoskelett-Anzüge, Hoverbikes und Tarnvorrichtungen zurückgreift. Der Trailer zeigt außerdem futuristisch aussehende Mechs/Roboter und Railguns.

Entwickelt wird Call of Duty: Advanced Warfare bei Sledgehammer Games, ursprünglich unter dem Codenamen BlackSmith. Das Studio war an mehreren Teilen der Reihe beteiligt und gliedert sich neben Infinity Ward und Treyarch nun in die Rotation der CoD-Entwickler ein. Für welche Plattformen Advanced Warfare erscheint, ist bisher noch nicht bekannt, als sehr wahrscheinlich gelten jedoch Xbox One, PlayStation 4 und PC.

Call of Duty: Advanced Warfare
Die wollen nur spielen: Die Drohnen-Schwärme sehen zwar cool aus, besonders effektiv sind die High-Tech-Spielsachen aber nicht.