Call of Duty: Advanced Warfare : Sledgehammer Games plant für die E3 2014 einige »unglaubliche« Ankündigungen für den kommenden Shooter Call of Duty: Advanced Warfare. Sledgehammer Games plant für die E3 2014 einige »unglaubliche« Ankündigungen für den kommenden Shooter Call of Duty: Advanced Warfare.

Vorgestellt wurde Call of Duty: Advanced Warfare mittlerweile zwar schon, dennoch scheint das zuständige Entwicklerstudio Sledgehammer Games noch die eine oder andere Überraschung für die kommende E3 2014 in der Hinterhand zu haben. Das deuteten nun jedenfalls die beiden Studio-Gründer Glen Schofield und Michael Condrey auf dem offiziellen Firmen-Blog unter sledgehammergames.com an.

Dort sinnieren die beiden Game-Designer zunächst über die letzten Jahre und kommen dabei unter anderem auf den Start der Entwicklungsarbeiten an Call of Duty: Advanced Warfare vor rund drei Jahren zu sprechen. Noch im vergangenen Jahr habe man die damalige E3 besucht, um Call of Duty: Modern Warfare 3 zu bewerben, an dem man zuvor mitgewirkt habe. Und in diesem Jahr, so heißt es weiter, sei etwas unglaublich Spezielles für die Videospielmesse in Los Angeles geplant.

»Die Reise ist nun fast vorüber und unsere Pläne für die Messe erweisen sich als unglaublich speziell. [...] Wir freuen uns darauf, schon bald mehr von unserem Spiel mit den Fans zu teilen.«

Worum genau es sich bei dieser unglaublich speziellen Überraschung handeln soll, verrieten Schofield und Condrey aber noch nicht einmal ansatzweise. Möglicherweise gibt es weitere Details zur Hintergrundgeschichte des Spiels - deren Fertigstellung soll immerhin zweieinhalb Jahre in Anspruch genommen haben.

» Call of Duty: Advanced Warfare in der Vorschau - Die ersten Fakten zum Shooter

Call of Duty: Advanced Warfare
Die wollen nur spielen: Die Drohnen-Schwärme sehen zwar cool aus, besonders effektiv sind die High-Tech-Spielsachen aber nicht.