Update #2: Mittlerweile hat Activision ein offizielles Statement zu der Problematik rund um die vermeindlich geschnittene Version von Call of Duty: Black Ops 2 abgegeben:

»Activision hat Call of Duty: Black Ops 2 noch nicht offiziell veröffentlicht. [Bei der Version] für den deutschen Markt ist allerdings beim Vergleich des Zombies-Modus mit der internationalen Version ein Problem festgestellt worden. Activision und Treyarch haben sich dieses Problems angenommen und ein Update fertiggestellt, das noch vor der Veröffentlichung erhältlich ist. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Online-Spieler weltweit exakt dieselbe Spielerfahrung haben, wenn der Titel am Dienstag veröffentlicht wird.«

Wie es überhaupt dazu kam, dass in den, zur internationalen Version eigentlich inhaltsgleichen, Fassungen für den deutschsprachigen Markt dieses Problem auftrat, wurde in der Stellungnahme nicht verraten.

Update 11. November: Samstagabend erschien ohne großes Aufsehen ein kleiner »Pre-Day One Patch« (für den PC 0 Kb groß), welcher auch die USK-geprüfte, sowie die österreichische und die Fassung für die Schweiz in den selben Zustand wie die britische Version versetzt. Somit ist nun auch die deutsche Version tatsächlich, wie angekündigt, zu 100 % Uncut. Einen Begründung dafür, warum ausgerechnet bei den Versionen für die deutschsprachigen Länder bis vor Kurzem das »Gore-System« deaktiviert war, liegt noch nicht vor.

Call of Duty: Black Ops 2 : Laut einem deutschen Online-Händler erfuhr die deutsche Version von Call of Duty: Black Ops 2 eine Kürzung in der Gewaltdarstellung. Laut einem deutschen Online-Händler erfuhr die deutsche Version von Call of Duty: Black Ops 2 eine Kürzung in der Gewaltdarstellung. Ursprüngliche Meldung: »100 % Uncut« prangt auf der von der USK abgesegneten, deutschen Version des Ego-Shooters Call of Duty: Black Ops 2 . Publisher Activision Blizzard bestätigte auch persönlich, dass die Version »100% unverändert und ungeschnitten« zur internationalen Version sei (wir berichteten). Bisher liegt keine gegenteilige Behauptung seitens offizieller Stelle vor, eine Warnung auf der Website des deutschen Online-Händlers Spielegrotte.de lässt nun aber vermuten, dass die deutsche Version von Black Ops 2 doch nicht so ganz inhaltsgleich mit anderen Fassungen ist.

So soll es im Zombie-Modus nicht möglich sein, Körperteile von Untoten abzuschießen. Ebenfalls von dieser Kürzung betroffen soll auch die österreichische PEGI-Version sein. Die Fassung aus Großbritannien hingegen soll diesen Einschnitt nicht beinhalten. Ansonsten soll laut Spielegrotte Inhaltsgleichheit bestehen. Trotzdem wäre das keine Grundlage für ein »100 % Uncut«-Vermerk.

Ein Statement seitens Activision Blizzard steht bisher aus. Zudem werden wir natürlich selbst überprüfen, ob die Warnung seitens des Online-Händlers berechtigt ist.

Bereits bei Call of Duty: Modern Warfare 2 warb der Publisher mit dem Aufdruck »100 % Uncut«. Letztlich traf das auch zu, denn aus der berüchtigten Flughafenszene wurde nüchtern betrachtet nichts »entfernt«. Sollten die Erkenntnisse von Spielegrotte jedoch zutreffen, würde bei Black Ops 2 der Fall klar anders liegen.

Quelle: Spielegrotte.de
Quelle: play3.de