Call of Duty: Black Ops - PC

Ego-Shooter  |  Release: 09. November 2010  |   Publisher: Activision Blizzard

Call of Duty - Multiplayer in 3 Monaten kostenpflichtig?

Anlageberater empfiehlt seinen Kunden Activsion, da die in Kürze den Multiplayer von Call of Duty »monetarisieren« würden.

Von Daniel Raumer |

Datum: 04.01.2011 ; 10:34 Uhr


Gerüchte um ein Abo-Modell für den Mehrspieler-Modus von Call-of-Duty -Spielen machen immer wieder die Runde. Der Publisher Activsion bemüht sich dann meistens schnell darum, diese Gerüchte zu entkräften und dementiert alle sonst wie gearteten Pläne, den Multiplayer kostenpflichtig zu machen. Zuletzt fand Activision-CEO Eric Hirshberg unmissverständliche Worte: »Wir werden nie, niemals für Call of Duty-Multiplayer Geld verlangen.«

Trotzdem wollen die Spekulation zu diesem Thema nie ganz erlöschen. Jetzt kippt ein Investmentberater der US-Firma Wedbush Securities neues Öl ins Feuer. In einem neuen Bericht empfiehlt er Anlegern den amerikanischen Spiele-Publisher: »Activision bleibt nach wie vor eine gute Wahl, in erster Linie, weil das Unternehmen das Potenzial hat, mit dem Online-Multiplayer der Marke 'Call of Duty' eine zweite Geldquelle zu generieren. Wir erwarten, dass dies im ersten Quartal 2011 geschehen wird.« Sollte der Berater recht behalten, dann müssen sich Spieler bereits innerhalb der nächsten drei Monate auf Änderungen im Mehrspieler gefasst machen.

Natürlich bleibt das alles nach wie vor ein Gerücht. Wedbush Securities berät unter anderem Investoren, die Geld in der Spielebranche anlegen wollen und hat daher gute Kontakte zu Publishern und Entwicklern. Unternehmen wie Activision sind immer auf der Suche nach Kapital. Daher könnte es durchaus möglich sein, dass man vielversprechende Ideen für ein Abo-Modell bereits mit Anlageberatern geteilt hat, damit die wiederum ihre Kunden überzeugen können, ihr Geld bei Activision anzulegen.

Call of Duty: Black Ops - Multiplayer-Modus
Diesen Artikel:   Kommentieren (205) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 21 weiter »
Avatar slihs
slihs
#1 | 04. Jan 2011, 11:06
Wenn dass passiert, dann kauf ich mir es sicher nicht. Währe echt ne Frechheit von Activision.
rate (91)  |  rate (5)
Avatar BigL81
BigL81
#2 | 04. Jan 2011, 11:06
Wundern würde es mich nicht. Bezahlen die Leute bestimmt auch schön artig wie ja auch jede alte und neu importierte Karte :)
Wer diese Praktiken mit seinem Geld unterstützt und sich die jüngsten CoD-Machwerke zulegt hat es vielleicht auch nicht anders verdient? Schade wäre es nur, wenn das wirklich nachhaltig funktioniert (was ich befürchte) und dann langsam zum Standard überall wird.
rate (82)  |  rate (5)
Avatar Slayer80
Slayer80
#3 | 04. Jan 2011, 11:07
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar dertyp93
dertyp93
#4 | 04. Jan 2011, 11:08
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Hydroo
Hydroo
#5 | 04. Jan 2011, 11:09
Der MP von Black Ops war nichtmal den normalen Kaufpreis wert ...
rate (72)  |  rate (28)
Avatar IceTom
IceTom
#6 | 04. Jan 2011, 11:10
Vielleicht führen sie ja Kauf-Items ein, dann hätten sie mit der Dementierung noch immer Recht behalten weil der eigentliche Multiplayer nichts kostet.

Aber wäre schade.
rate (30)  |  rate (2)
Avatar Arius
Arius
#7 | 04. Jan 2011, 11:13
hat es das gerücht nicht schon bei modern warfare 2 gegeben?

also Activision macht ja schon die mappackdlc-abzocke wenn jez das auch noch hinzukommen würde hab ich mir defenitiv das letzte mal Call of Duty gekauft
rate (25)  |  rate (1)
Avatar Shéllshock
Shéllshock
#8 | 04. Jan 2011, 11:13
Also soll ich dann fuer nicht mal 6 Stunden Spielzeit 50 Euro bezahlen?

Gab leider genug Leute die sich die DLCs gekauft haben, von da her wird das wahrscheinlich sogar noch ein Erfolg mit dem Abomodell...
rate (13)  |  rate (9)
Avatar Saul-Meyers
Saul-Meyers
#9 | 04. Jan 2011, 11:13
So schlecht und verbuggt wie das Ganze bei vielen Leuten läuft. Müssten da nicht eher die Spieler noch Geld kriegen?
rate (44)  |  rate (7)
Avatar messe1982
messe1982
#10 | 04. Jan 2011, 11:13
Heyho,

also wenn das wirklich jemals passieren sollte werde ich Activision und alles dazugehörige boikotieren. Den ich für meinen Teil werde für einen Multiplayer niemals Geld bezahlen, sei es nun ein Ego-Shooter oder ein Rollenspiel. 50-60€ für ein Game zahlen und sich dann noch melken lassen ohne mich ;)

Interessant wäre es ja zu wissen wie sie so etwas rechtfertigen würden?
rate (17)  |  rate (5)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
9,90 €
Versand s.Shop
Call of Duty: Black Ops ab 9,90 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Sonntag, 23.11.2014
10:31
Samstag, 22.11.2014
18:44
17:39
17:06
15:40
14:34
13:44
13:37
13:17
12:55
11:50
Freitag, 21.11.2014
19:05
18:30
18:30
18:28
18:15
16:45
14:53
14:30
14:14
»  Alle News

Details zu Call of Duty: Black Ops

Plattform: PC
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 09. November 2010
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Treyarch
Webseite: http://www.callofduty.com/blac...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 209 von 5762 in: PC-Spiele
Platz 51 von 756 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 29 Einträge
Spielesammlung: 819 User   hinzufügen
Wunschliste: 85 User   hinzufügen
Call of Duty: Black Ops im Preisvergleich: 15 Angebote ab 10,99 €  Call of Duty: Black Ops im Preisvergleich: 15 Angebote ab 10,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten