Call of Duty: Ghosts : Infinity Ward hat einen neuen Hot-Fix für Call of Duty: Ghosts veröffentlicht. Behoben wird unter anderem der God-Mode-Hack. Infinity Ward hat einen neuen Hot-Fix für Call of Duty: Ghosts veröffentlicht. Behoben wird unter anderem der God-Mode-Hack. Wie das Entwicklerstudio Infinity Ward bekannt gegeben hat, wurde vor wenigen Stunden ein neuer Hot-Fix für Call of Duty: Ghosts veröffentlicht, der ab sofort auf allen Plattformen zur Verfügung steht.

Angenommen hat sich das Entwicklerteam damit vor allen Dingen dem »God-Mode-Hack«, mit dem sich unfaire Spieler einen unschönen Vorteil verschaffen und die Spielerfahrung anderer Nutzer ruinieren konnten. Des Weiteren ging man auf das kürzlich veröffentlichte Update für die Xbox One ein. Hier eigenen Angaben zufolge bei der allgemeinen Performance nachgebessert. Außerdem wurden kleinere Fehler behoben, die im schlimmsten Fall zu Abstürzen führen konnten. Und auch an den Bestenlisten wurde noch einmal gearbeitet.

Hinzukommen kleinere Aussetzer der freien Kamera, die ebenfalls behoben wurden. Was sich mit dem neuesten Xbox-One-Update zu Call of Duty: Ghosts im Detail ändert, verdeutlicht der entsprechende Change-Log auf der offiziellen Website unter callofduty.com.

Call of Duty: Ghosts - Screenshots aus dem Multiplayer-Modus
Den Hund gibt es als Abschuss-Serien-Belohnung im Multiplayer. Er greift eigenständig Gegner an.