Wer sind die Hauptpersonen? Wo kämpfen Sie gegen wen? Wird der Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare 2 ähnlich spektakulär wie der Vorgänger? Abwechslungsreicher? Und bleibt sich der Entwickler Infinity Ward treu und schickt Spieler abermals durch Grenzüberschreitungen auf eine emotionale Achterbahnfahrt?

Warnung: Die Vorschau enthält Story-relevante Informationen (Spoiler). Auch wenn wir uns bemüht haben, keine spielentscheidenden Details zu verraten, sollten Sie nicht weiter lesen, wenn Sie sich die Geschichte komplett selbst erspielen wollen.

Wer gegen wen?

Modern Warfare 2 : MacTavish, der Held des ersten Teils, ist nun ihr Vorgesetzer. MacTavish, der Held des ersten Teils, ist nun ihr Vorgesetzer. Mindestens zwei Helden werden Sie im Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare 2 verkörpern. Einen davon kennen wir bereits etwas näher. Der Name des Burschen ist Sgt. Gary Snderson, genannt Roach. Er dient eigentlich beim SAS, beim englischen Special Air Service, ist aber zusammen mit seinem Boss Capt. Soap MacTavish (Hauptfigur im ersten Modern Warfare) von der internationalen Spezialistengruppe Task Force 141 angeheuert worden. MacTavish wird in Modern Warfare 2 die Rolle von Captain Price übernehmen, also ihr militärischer Vorturner sein. Des Weiteren rechnen wir noch mit einem US-Marine, in dessen Haut Sie schlüpfen werden -- ähnlich wie im Vorgänger.

Die russischen Ultranationalisten sind durch den Tod ihres Chefs Zakhaev am Ende des ersten Teils vielleicht etwas durchgerüttelt, aber längst noch nicht Geschichte. Ein Mann namens Vladimir Makarov hat die Führung der Terroristen an sich gerissen. Sie treten also einem bekannten Feind gegenüber. Ob der sich wie im Vorgänger mit einer anderen Gruppierung zusammen schließt oder dieses Mal die einzige Bedrohung bleibt, ist noch nicht bekannt.

Die Schauplätze

Modern Warfare 2 : In der Mission "Cliffhanger" infiltrieren wir als Sanderson eine Basis der russischen Ultranationalisten. In der Mission "Cliffhanger" infiltrieren wir als Sanderson eine Basis der russischen Ultranationalisten. Die ersten richtigen Spielszenen von Modern Warfare 2 gab’s auf der E3 2009 zu bestaunen. Wir sahen, wie Roach sich zusammen mit MacTavish durch einen Schneesturm in Russland zu einer geheimen Flugzeugbasis kämpft. Anschließend gab's eine wilde Verfolgungsjagd auf Schneemobilen. Eine weitere Station des Mannes sind die Favelas (Armenviertel) von Rio de Janeiro (dazu mehr unter »So spielt es sich« auf Seite 2).

Neben einem Einsatz in Afghanistan ist auch für Washington D.C. ein Stopp geplant (» Infamy-Video anschauen). Ob Sie den allerdings in der Rolle von Roach erleben, ist noch ungewiss. Sicher hingegen: Das Regierungsviertel der US-amerikanischen Hauptstadt schaut bei Ihrem Besuch in etwa so aus, als seien gerade die Aliens aus Independece Day eingefallen. Überall brennt es, das Weiße Haus ist nur noch eine Ruine. Makarovs Werk?

Die Grafik

Modern Warfare 2 : Die Grafikengine von Modern Warfare 2 wurde leicht verbessert -- für mehr Realismus und Atmosphäre sollen etwa Zivilisten sorgen. Die Grafikengine von Modern Warfare 2 wurde leicht verbessert -- für mehr Realismus und Atmosphäre sollen etwa Zivilisten sorgen. An der Engine hat der Entwickler Infinity Ward nicht allzu viel geändert, jedoch machen die minimalen Verbesserungen des Grafikmotors eine Menge aus. Dank Texture-Streaming, das schnelles Laden neuer Oberflächen ermöglicht, sieht beispielsweise das brasilianische Armenviertel deutlich abwechslungs- und detailreicher aus als die Schauplätze im Vorgänger. Zudem sind in manchen Levels viele Zivilisten unterwegs, die für Atmosphäre sorgen. Modern Warfare 2 soll so deutlich realistischer wirken als der Vorgänger. Alle Screenshots zu Call of Duty: Modern Warfare 2 finden Sie in unserer Bilder-Galerie.