Infinity Ward vs. Activision : Infinity Ward Infinity Ward Die Schlammschlacht zwischen dem Publisher Activision Blizzard und den ehemaligen Infinity Ward-Managern Vince Zampella und Jason West geht in die nächste Runde. Nachdem die entlassenen Mitbegründer des Modern Warfare 2-Machers gestern bekanntgegeben hatten den Publisher wegen ausstehender Tantiemenzahlungen zu verklagen, ist jetzt angeblich ein internes Dokument von Activision aufgetaucht, das West und Zampella schwer belastet. Angeblich sollen die beiden Entwickler versucht haben mit dem Activision-Konkurrenten Electronic Arts zusammenzuarbeiten – was ein klarer Vertragsbruch wäre. Dies berichtet die Website Kotaku.com unter Berufung auf G4TV.

Infinity Ward vs. Activision : Bei Call of Duty 4: Modern Warfare war die Welt für Activision und Infinity Ward noch in Ordnung. Bei Call of Duty 4: Modern Warfare war die Welt für Activision und Infinity Ward noch in Ordnung. So sei Activision derzeit auf der Suche nach jeglichen Dokumenten die Hinweise auf zukünftige Projekte von Infinity Ward, der Gründung eines neuen unabhängigen Entwicklerstudios und Korrespondenz von West und Zampella mit Konkurrenzunternehmen wie EA enthalten. Ob Activision das auch Zampella und West direkt gefragt haben, ist unklar. Trotzdem soll sowohl das geschasste Duo als auch weitere Infinity Ward-Mitarbeiter »in stundenlangen Verhören« in »fensterlosen Konferenzräumen« solange ausgefragt worden sein, bis einigen Angestellten »die Tränen kamen«. Das behaupten zumindest die Anwälte der beiden.

Bislang sind all diese Anschuldigungen nicht offiziell von Activision Blizzard ausgesprochen worden, auch die Echtheit des internen Dokuments ist nicht bestätigt. Bis auf weiteres ist der Vorfall also als Gerücht zu verstehen.

Angeblich habe es schon länger Reibereien zwischen Activision und Infinity Ward über die Marke Modern Warfare gegeben. So soll es ein ständiges hin und her gegeben haben, ob Modern Warfare der Marke Call of Duty zugehörig und damit im Besitz von Activision ist oder als eigenständiges Produkt Infinity Ward gehört. Angeblich soll auch deswegen Modern Warfare 2 lange Zeit von Infinity Ward explizit ohne den Call of Duty-Zusatz im Titel beworben worden sein. Ob West und Zampella also versucht haben sollen, Modern Warfare mit einem neuen Studio abseits von Activision weiterzuführen ist also möglich, bis dato aber nicht bewiesen.