Zum Thema » Call of Duty Elite-Video Trailer: Features erklärt » Offizielles FAQ Activision liefert Antworten » Video zur E3-Demo Gameplay-Mitschnitt » Call of Duty: Modern Warfare 3 Vorschau: Kriegskirmes » Neuer Spec-Ops-Modus So spielt sich die Survival-Variante Modern Warfare 3 ab 9,32 € bei Amazon.de Call of Duty Modern Warfare 3 für 39,99 € bei GamesPlanet.com Wenn Sie Call of Duty: Black Opsim Multiplayer gespielt haben, dann kennen Sie schon den einen oder anderen Teil von Call of Duty: Elite. Etwa das Theater, also die Möglichkeit, sich alle Spiele aus allen Perspektiven noch mal anzuschauen und daraus kleine Filmchen zu machen. Oder die Statistiken zu den einzelnen Waffen und Spielmodi und damit einhergehende Vergleiche mit anderen Spielern aus der Freundesliste (von Steam).

All das wird auch in Call of Duty: Elite stecken, allerdings wesentlich detaillierter. Und Statistiken und Filmchen sollen nur einen kleinen Teil von Elite ausmachen. Vielmehr soll das Zusatzprogramm eine Art Facebook mit Youtube-Schnittstelle für Modern Warfare 3werden. Und für Black Ops obendrein.

Call of Duty Elite
Im Kalender sieht man auf den ersten Blick, wann Wettbewerbe oder Turniere anstehen.

Kostenlos oder Premium-Elite

Call of Duty: Elite : Activision verspricht hoch und heilig, die Multiplayer der Serie weiterhin kostenlos anzubieten. Für Online-Schlachten von Modern Warfare 3 werden wir also nichts berappen müssen. Auch CoD: Elite soll in der Basisversion umsonst bleiben. Man plant allerdings auch eine Premium-Variante, die wie ein typisches Bezahl-MMO auf Monatsbasis finanziert werden will.

Activision hat zwar noch keine konkreten Zahlen genannt, aber man sprach davon, dass die Kosten deutlich unter denen eines MMOs liegen werden. Aber hey, was bekommt man denn als Premium-Elite? Naja, die DLCs für Modern Warfare 3 sind im Paket drin. Von mehr hat Activision bisher noch nicht gesprochen.

Elite auf dem Fernseher

Call of Duty: Elite wird von den Beachhead Studios entwickelt. Die haben sich offenbar das Bungie.net ganz genau angeschaut, denn einen solchen Service gibt’s schon in ähnlicher Form für die Xbox-Halo-Spiele. Elite soll aber für alle Plattformen erscheinen und auf einer ganzen Menge Plattformen erreichbar sein: PC, Konsolen, mobile Geräte wie Smartphones. Die Herren von Infinity Ward sprachen sogar von einer TV-Einbindung. Warum auch nicht, wenn der Flimmerkasten webtauglich ist?

Call of Duty: Elite : So sollen wir rund um die Uhr, immer und überall Zugriff auf unsere Call of Duty-Community haben - um Matches zu organisieren, uns mit unserem Clan kurz zu schließen, um den Freund zu verhöhnen, weil seine Ak-Werte lächerlich sind oder das frisch hochgeladene Bild vom vermeintlich großartigen Headshot einfach nur doof ist.

Apropos »Headshot«: Als wir uns in London jüngst Modern Warfare 3 angeschaut haben, konnten wir auch einen ausführlichen Blick auf CoD: Elite werfen. Und dabei haben wir auch Turniere beziehungsweise Wettkämpfe entdeckt. Die gibt’s auch schon im Bungie.net, dienen dort aber in erster Linie dazu, schneller in den Rängen aufzusteigen.

In CoD: Elite soll’s tatsächlich oft was zu gewinnen geben. So könnte es beispielsweise ein iPad für den besten Screenshot eines Headshots geben. Oder dafür, in einer begrenzten Zeit die meisten Flaggenpunkte im Domination-Spielmodus einzunehmen. Oder für die meisten Kills im Team-Deathmatch, und und und.

Und was ist mit den Cheatern?

Gerade bei aussagekräftigen Ranglisten und Gewinnspielen und überhaupt bei einer Community, in der es in großen Teilen um Wettbewerb geht, darf eines nicht fehlen: ein gescheiter Cheat-Schutz für Modern Warfare 3.

Wir erinnern uns mit Grausen an die Mogeleien in Modern Warfare 2, wir schaudern, wenn wir an so manches Black Ops-Match denken. Kurz: Infinity Ward und Co. müssen verflixt noch mal endlich was gegen die Schummler im Netz unternehmen. Sonst wird CoD: Elite schnell zu einer Farce. Auf unsere Nachfrage, welche Maßnahmen man ins Auge fassen würde, wurden wir vertröstet. Vielleicht gäbe es zur E3 diesbezügliche Informationen. Das klingt in unseren Ohren fast schon nach einem »Huch, da haben wir bis jetzt noch gar nicht drüber nachgedacht!«-Debakel. Wir hoffen inständig, dass wir mit unserer Prognose daneben liegen.

Fazit

Wir halten CoD: Elite im Kern ja für eine gute Idee. Vergleiche, Wettbewerbe, etc. - das kann schon sehr motivieren. Und wer keine Lust auf den Schwan ... pardon, Schussvergleich hat, der spielt eben ohne Elite.

Nur ohne gescheiten Cheat-Schutz wird's eben nicht funktionieren. Ohne den gibt's höchstens Frust - statt Lust aufs Online-Kräftemessen. Doch vielleicht überrascht uns Activision ja und schafft es, die Mogler aus Modern Warfare 3 zu verbannen. Die jüngste Cheat-Historie rund um Call of Duty legt das allerdings nicht nahe.