Call of Duty: Modern Warfare 3 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 08. November 2011  |   Publisher: Activision

Activision - Publisher spendet 3 Mio. US-Dollar an Call of Duty Endowment

Im Zuge des großen Erfolgs von Call of Duty: Modern Warfare 3 spendete der Publisher Activision 3 Millionen US-Dollar für gemeinnützige Zwecke.

Von Peter Smits |

Datum: 12.11.2011 ; 11:35 Uhr


Activision : Modern Warfare 3 Modern Warfare 3 Der Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare 3 wurde in den ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung alleine in Großbritannien und den USA 6,5 Millionen mal verkauft und generierte einen Umsatz von zirka 400 Millionen Dollar (wir berichteten). Im Zuge dieses großen Erfolgs spendete der Publisher Activision Blizzard 3 Millionen Dollar an die gemeinnützige Organisation Call of Duty Endowment.

Diese Organisation wurde von Activision selbst gegründet und setzt sich dafür ein, dass Soldaten nach ihrem Dienst wieder in die Gesellschaft integriert werden und einen Job finden können. Nach dem Vietnam-Krieg stellte sich eine solche Eingliederung für Soldaten als erschreckend schwierig heraus. Eine Erfahrung, die laut der offiziellen Internetseite der Call of Duty Endowment nicht wiederholt werden sollte.

Einer der von Call of Duty Endowment ins Leben gerufenen Aktionen ist die Hire Heroes-Kampagne. Teil der Kampagne war eine professionelle Marketing-Aktion über soziale Netzwerke, durch die auf das Problem aufmerksam gemacht werden sollte, und die Organisation verschiedener »Jobtrainings« für Kriegsveteranen.

» Den GameStar-Test von Call of Duty: Modern Warfare 3 lesen

Call of Duty: Modern Warfare 3 - PC-Screenshots (Solo-Kampagne)
In Paris fallen reihenweise Hubschrauber und anderes Fluggerät vom Himmel.
Diesen Artikel:   Kommentieren (90) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 8 weiter »
Avatar stetel
stetel
#1 | 12. Nov 2011, 11:52
Gute Sache. Gibt genug US Soldaten die einfach im Stich gelassen werden nach ihrem Einsatz und besonders, wenn sie verletzungsbedingt ausfallen.

Krieg am PC ist cool, aber nicht in echt.
rate (120)  |  rate (8)
Avatar Q5gamer
Q5gamer
#2 | 12. Nov 2011, 12:01
gute sache! Allerdings frage ich mich wo die anderen mitlerweile Milliarden Dollar fliesen? In die entwicklung eines neuen Titels? Sicher nicht mw3 ist das beste beispiel dafür!
rate (41)  |  rate (4)
Avatar Fantasyonly
Fantasyonly
#3 | 12. Nov 2011, 12:03
Wenigstens eine gute Sache an dem Laden :D

Das schlimme ist jetzt nur das jeder der sich CoD kauft auch die DLCs kauft weil er sich dann einredet das er was "gutes" getan hätte.
rate (22)  |  rate (22)
Avatar Dudemaster
Dudemaster
#4 | 12. Nov 2011, 12:06
Zitat von Fantasyonly:
Wenigstens eine gute Sache an dem Laden :D

Das schlimme ist jetzt nur das jeder der sich CoD käuft auch die DLCs käuft weil er sich dann einredet das er was "gutes" getan hätte.


Was für eine erbärmliche Aussage. Die Firma hat zwar nicht viele Neuerungen in der Serie gemacht, trotzdem macht jedes neue Spiel sehr viel Spaß und fesselt mich ein paar Stunden! Wir können froh sein, dass es überhaupt Firmen gibt die sich darum kümmern. Sie haben keine Verpflichtung solch eine Organisation zu gründen, das ist auf freiwilliger Basis! Wenn sie mit dem Teil ihres Geldes andere Menschen unterstützen, dann geb ich eben noch ein paar Euro für das Spiel/Serie aus!!!
rate (20)  |  rate (36)
Avatar Golem
Golem
#5 | 12. Nov 2011, 12:07
Zitat von Fantasyonly:

Das schlimme ist jetzt nur das jeder der sich CoD käuft auch die DLCs käuft weil er sich dann einredet das er was "gutes" getan hätte.


Tja, selbst "Wohltätigkeit" ist heutzutage Marketing. Erkennt man ja schon am Titel der Organisation. ;)
Mit Humanismus hat das rein garnichts zu tun, das ist knallhartes Kalkül, welches sicherlich Steuerlich abzuschreiben geht.
rate (54)  |  rate (6)
Avatar Ruff_Ryders88
Ruff_Ryders88
#6 | 12. Nov 2011, 12:11
Zitat von Fantasyonly:
Wenigstens eine gute Sache an dem Laden :D

Das schlimme ist jetzt nur das jeder der sich CoD käuft auch die DLCs käuft weil er sich dann einredet das er was "gutes" getan hätte.


es heißt kauft und nicht käuft.
rate (21)  |  rate (12)
Avatar Fantasyonly
Fantasyonly
#7 | 12. Nov 2011, 12:22
Zitat von Ruff_Ryders88:


es heißt kauft und nicht käuft.


Schon geändert :D
rate (8)  |  rate (5)
Avatar Fantasyonly
Fantasyonly
#8 | 12. Nov 2011, 12:26
Zitat von Dudemaster:


Was für eine erbärmliche Aussage. Die Firma hat zwar nicht viele Neuerungen in der Serie gemacht, trotzdem macht jedes neue Spiel sehr viel Spaß und fesselt mich ein paar Stunden! Wir können froh sein, dass es überhaupt Firmen gibt die sich darum kümmern. Sie haben keine Verpflichtung solch eine Organisation zu gründen, das ist auf freiwilliger Basis! Wenn sie mit dem Teil ihres Geldes andere Menschen unterstützen, dann geb ich eben noch ein paar Euro für das Spiel/Serie aus!!!


Glaubst du echt das gerade Activision da keine Hintergedanken hat? Auf wenn es "sozial" rüberkommt wird das wenn es die Runde macht noch ordentlich Gewinn einbringen.

Natürlich ist es eine tolle Sache das stolze 3 Millionen gespendet werden, aber das gehört auch eindeutig zum Marketing.
rate (28)  |  rate (8)
Avatar diabLo-Designz
diabLo-Designz
#9 | 12. Nov 2011, 12:31
Zitat von Dudemaster:

Wir können froh sein, dass es überhaupt Firmen gibt die sich darum kümmern. Sie haben keine Verpflichtung solch eine Organisation zu gründen, das ist auf freiwilliger Basis! Wenn sie mit dem Teil ihres Geldes andere Menschen unterstützen, dann geb ich eben noch ein paar Euro für das Spiel/Serie aus!!!


Bin mir fast sicher das man in den USA Spenden durch(shit, Blackout xD) Steuerdingens wieder zurückholen kann, bzw man kann die abschreiben oder so...man macht im Endeffekt also nicht wirklich Verlust und hat ein gutes Marketing bekommen...das ist alles berechnet und soll nur noch mehr Käufer anlocken^^...

/edit: Die Soldaten oder besser die Unterstützung an sich ist natürlich toll...man sollten Activision aber nicht sofort zum heiligen Erklären...die machen genug Geld durch den Krieg, da können die auch einen klitzekleinen Teil wieder abgeben(was sie ja eh nicht wirklich tun^^)...
rate (14)  |  rate (3)
Avatar AvalonAsh
AvalonAsh
#10 | 12. Nov 2011, 12:35
Zitat von Fantasyonly:


Glaubst du echt das gerade Activision da keine Hintergedanken hat? Auf wenn es "sozial" rüberkommt wird das wenn es die Runde macht noch ordentlich Gewinn einbringen.

Natürlich ist es eine tolle Sache das stolze 3 Millionen gespendet werden, aber das gehört auch eindeutig zum Marketing.


Und was ist schlimm daran? Wer 3 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke stiftet, darf das doch wohl auch ruhig publik machen und dafür ein bisschen Anerkennung kriegen.
Zu behaupten, dass das wieder NUR kalkuliert und PR ist, finde ich schon reichlich zynisch.
rate (7)  |  rate (16)
1 2 3 ... 8 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
16,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Samstag, 01.11.2014
00:02
Freitag, 31.10.2014
18:46
17:44
16:57
16:40
16:09
15:26
14:01
13:52
13:47
13:42
13:37
13:13
12:54
12:44
12:06
11:36
11:32
11:15
10:58
»  Alle News

Details zu Call of Duty: Modern Warfare 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 08. November 2011
Publisher: Activision
Entwickler: Infinity Ward
Webseite: http://www.callofduty.com/mw3
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 259 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 48 von 753 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 21 Einträge
Spielesammlung: 559 User   hinzufügen
Wunschliste: 68 User   hinzufügen
Modern Warfare 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 24,90 €  Modern Warfare 3 im Preisvergleich: 3 Angebote ab 24,90 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten