Call of Duty: Modern Warfare 3 : Modern Warfare 3 bietet laut den Entwicklern viele neue Mechaniken. Modern Warfare 3 bietet laut den Entwicklern viele neue Mechaniken. Es gab und gibt noch immer einige Kritiker, die der Call-of-Duty-Serie einen Mangel an Innovationen vorwerfen. Dies wird bei Call of Duty: Modern Warfare 3 nicht der Fall sein. Das behauptet zumindest Glen Schofield, seines Zeichens General Manager des Entwicklerstudios Sledgehammer Games.

In einem Interview mit dem Magazin CVG erklärte Schofield, dass Modern Warfare 3 viel Neues zu bieten habe. Dies würde man bereits in der Singleplayer-Kampagne bemerken. Man habe beispielsweise viel Zeit in die Story und die Entwicklung der Charaktere investiert. Dies wären zwar für sich gesehen keine echte Innovationen. Allerdings sei es in dieser Form hinsichtlich der Call-of-Duty-Serie neu. Auch die großen Stadtgebiete, das Spieltempo und die Kämpfe hätten sich geändert.

»Wir haben auf jeden Fall neue Mechaniken. Wir haben den XM-25-Granatwerfer mitsamt einem Laser-Pointer. Stell dir vor, ein Feind versteckt sich hinter einem Felsen. Dann markierst du den Felsen mit dem Laser, zielst ein Stück darüber und pustest dann alles, das darunter liegt, weg. Wir benutzen ab sofort die >Nine Bangs<, da uns die Jungs von der Delta-Einheit gesagt haben, dass sie schon seit Jahren keine >Flash Bangs< mehr verwenden würden. (...) Es gibt noch so viele Sachen, über die ich derzeit nicht reden kann. Die großen Momente werden größer sein als je zuvor.«

Ob Schofield zu viel verspricht, wissen wir spätestens ab dem 8. November 2011. Dann kommt der Shooter Call of Duty: Modern Warfare 3 auf den Markt.