Call of Duty: Modern Warfare 3 : Nach 17 Tagen erzielte Modern Warfare 3 einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar. Nach 17 Tagen erzielte Modern Warfare 3 einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar. Der Entwickler Infinity Ward hat den Veröffentlichungs-Termin für das erste Content-Update des Ego-Shooters Call of Duty: Modern Warfare 3 bekannt gegeben. Zunächst exklusiv für Xbox-360-Spieler erscheint der DLC am 24. Januar, aber nur mit einem vorhandenen Premium-Elite-Account. Alle anderen Spieler müssen sich noch länger gedulden, denn einen genauen Release-Termin für nicht-Premium-Elite-, PlayStation 3- und PC-Spieler hat der Entwickler noch nicht angekündigt.

Auf Anfrage der englischsprachigen Spielewebseite CVG, ob PS3- und PC-Spieler wie schon auf der E3 2010 angekündigt, einen Monat länger auf das erste DLC warten müssen schreibt der Publisher Activision: » Heute haben wir die Premium-Mitglieder von Call of Duty Elite darüber informiert, dass das Content-Update für Xbox-360-Spieler offiziell am 24. Januar erscheint. Weitere Details über alle Content-Updates im Jahre 2012 werden Anfang Januar bekanntgegeben«.

Außerdem spricht Bowling über die Pläne für weitere DLCs. Diese sollen anders als in den Vorgängern nicht nur neue Maps bieten, sondern auch »neue Spec-Ops-Missionen und eine Vielzahl von Dingen, die Spieler bisher noch nicht gesehen haben«. Ein großer Vorteil bei der Entwicklung von Content-Erweiterungen sei bei Modern Warfare 3, dass drei Entwicklerstudios (Infinity Ward, Sledgehammer Games, Beachhead) gleichzeitig daran arbeiten können.

Im November haben die Entwickler versprochen, insgesamt 20 DLCs für CoD: MW 3 zu veröffentlichen. Sollten die Studios immernoch an diesem Plan festhalten, ist noch im Januar mit der Ankündigung einer weiteren Content-Erweiterung zu rechnen.