Call of Duty: United Offensive : Call of Duty: United Offensive - Im Addon können Sie auch selbst Panzer einsetzen Call of Duty: United Offensive - Im Addon können Sie auch selbst Panzer einsetzen Frohe Kunde für alle Fans des Weltkriegsshooters Call of Duty. Wie Publisher Activision nun bekannt gab, sind die Arbeiten an der ersten Erweiterung abgeschlossen und die US-Version wird wie geplant am 14. September 2004 in Nord-Amerika erscheinen. An der Synchronisation der deutschen Version werde zur Zeit noch gearbeitet, sagte ein Sprecher von Activision Deutschland. Das Spiel soll dann hierzulande Mitte Oktober erscheinen. Das Addon stammt jedoch nicht vom Entwicklerstudio Infinity Ward - die wohl schon am Call of Duty-Nachfolger arbeiten - sondern von Gray Matter Studios. Das kalifornische Entwicklerteam ist vor allem durch Return to Castle Wolfenstein bekannt geworden.

Da Call of Duty bereits keine Jugendfreigabe ("ab 18") von der USK bekommen hatte, dürfte das Addon ähnlich eingestuft werden. Ungeduldige Multiplayer-Spieler können daher auch getrost zur englischen Version greifen, die ebenfalls nur an Erwachsene verkauft werden darf. Inhaltlich bietet die Erweiterung United Offensive eine Menge neuer Action: Offline-Spieler erhalten 13 neue Einzelspielermissionen in drei verschiedenen Kampagnen (Amerikaner, Briten und Russen). Dabei werden Sie nicht nur am Boden mit und gegen Panzer, sondern auch in der Luft als Boardschütze von Bombern kämpfen können. Zudem soll es neue Waffen (Flamenwerfen und tragbare Maschinengewehre) sowie zwei neue Spielerfähigkeiten (Sprinten und vorzeitiges Explodieren von Granaten) geben. Fans von Online-Schlachten erhalten zudem elf neue Multiplayer-Karten und drei frische Spielmodis.