Call of Duty 5 : Hersteller-Logo: Activision Hersteller-Logo: Activision Die Spielebranche ist zuweilen bizarr. Offiziell hat Publisher Activision bisher noch keinen 5. Teil der Call of Duty-Serie angekündigt. Dank Bilanzberichten und Internet-Berichten ist aber bereits seit geraumer Zeit bekannt, dass das Spiel im Herbst 2008 für PC und Konsolen erscheinen soll. Am vergangenen Freitag lud Activision dann auch die europäischen Spielemagazine und Onlinemedien zur ersten Präsentation des Spiels nach London ein. Nur leider dürfen wir -- so wie die anderen Magazine auch -- nicht darüber berichten, was dort gezeigt wurde, wie das Spiel heißt, was neu ist und wie es aussieht. So etwas nennt sich Vertraulichkeitsvereinbarung und eine Nichteinhaltung kann einen Verlag finanziell teuer zu stehen kommen.

Aber in der modernen Welt lassen sich Informationen nur selten unter Verschluss halten und Gerüchte finden immer einen Weg. Im Fall des neuen Call of Duty ist es eine amerikanische Website die sich auf das britische GamesTM-Magazin berufen muss, um das zu schreiben, was noch nicht veröffentlicht werden sollte.

Laut Worthplaying heißt Call of Duty 5 offiziell Call of Duty: World at War. Wie bereits bekannt war, spielt es wieder im Zweiten Weltkrieg. Um genauer zu sein, im Pazifik. Ob es auch eine europäische Kampagne geben wird, ist nicht bekannt. Entwickelt wird Teil 5 von Treyarch, die sich seit Teil 3 mit Hauptentwickler und Serienerfinder Infinity Ward bei der Call of Duty-Reihe jährlich abwechseln. Erstmals in der Reihe soll es einen Koop-Mehrspieler-Modus geben. Zudem soll es im Multiplayer wieder Fahrzeuge wie in Call of Duty 3 sowie das bekannte Klassensystem und Perks aus Call of Duty 4 geben.

Ob das alles stimmt, dürfen wir ihnen leider nicht sagen. Es ist aber davon auszugehen, dass Activision das Spiel bald offiziell ankündigt, um die Gerüchte aus der Welt zu schaffen.