Call of Duty: World at War : Call of Duty: World at War Call of Duty: World at War Zum Wochenende haben die Entwickler von Treyarch einen neuen Patch für den Weltkriegs-Shooter Call of Duty: World at War veröffentlicht. Das Update auf Version 1.4.1 ist gerade mal neun MByte groß und behebt einen Grafikfehler. Konkret werden einige Texturen nachgeliefert, die bei einigen Objekten bisher gefehlt und dort für kahle Flächen gesorgt haben. Damit der Patch korrekt installiert werden kann, benötigen Sie zwingend die Version 1.4 des Actionspiels.

Zur Story des Spiels: Als Private Miller kämpfen Sie auf pazifischen Inseln gegen Japaner, als russischer Soldat Petrenko geht’s gegen die Deutschen in Stalingrad, um und in Berlin zur Sache. Sie merken: Die Kämpfe im fünften Teil der Serie finden wieder im Zweiten Weltkrieg statt.

» Den ausführlichen Testbericht von Call of Duty: World at War auf GameStar.de lesen.

Call of Duty: World at War