Call of Duty: WW2 : Das (geleakte) PS4-Cover für Call of Duty: WW2 macht deutlich, dass wohl auch dieses Jahr wieder mit einer Zeitexklusivität für DLC gearbeitet wird. Das (geleakte) PS4-Cover für Call of Duty: WW2 macht deutlich, dass wohl auch dieses Jahr wieder mit einer Zeitexklusivität für DLC gearbeitet wird.

Die Spaltung der Online-Community im Multiplayer von CoD wird wohl auch dieses Jahr in Call of Duty: WW2 fortgeführt. Die auf Amazon UK aufgetauchten Cover des Spiels deuten an, dass die PS4-Version wie in den letzten Jahren vermutlich auch eine 30-Tage-Exklusivität bei DLC-Releases erhalten wird. Natürlich könnte es sich auch um reine Platzhalter handeln, die lediglich zur Vorbestellung dienen – bisher ist die Exklusivität (oder das Covermotiv) noch nicht offiziell bekannt gegeben worden, wir halten sie jedoch für sehr wahrscheinlich.

Mehr zum Thema: Call of Duty: WW2 - Weltkriegs-Setting offiziell bestätigt, Countdown gestartet

Erste Screenshots

Ebenfalls etwas verfrüht online gegangen sind drei sehr kleine Screenshots des Spiels. Diese wurden, wohl versehentlich, für kurze Zeit auf der Login-Seite der CoD-Activision-Webseite gezeigt:

Call of Duty: WW2 :

Viel Neues ist auf den Motiven nicht zu erkennen, dass das Spiel im Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist, macht schließlich bereits der Name des Spiels deutlich. Inzwischen wurden die drei Motive durch andere Bilder ersetzt, die unspezifischer sind und keinen direkten Bezug zum neu angekündigten Call of Duty: WW2 aufweisen. Bis zum offiziellen Reveal am 26. April müssen sich ungeduldige Spieler also noch gedulden, um diese zwei Info-Häppchen auch von offizieller Seite bestätigt zu wissen.