Call of Duty 2015 : Ein in Call of Duty: Black Ops 2 versteckter SnapChat-Link machte den Anfang. Nun tauchen nach und nach neue Hinweise auf das nächste Call of Duty von Treyarch auf. Ein in Call of Duty: Black Ops 2 versteckter SnapChat-Link machte den Anfang. Nun tauchen nach und nach neue Hinweise auf das nächste Call of Duty von Treyarch auf.

Zum Thema Call of Duty ab 7,63 € bei Amazon.de Das Entwicklerstudio Treyarch erweist sich als äußerst fleißig beim Befüllen des per Call of Duty: Black Ops 2 verbreiteten SnapChat-Channels zum diesjährigen Ableger der Shooter-Reihe. Das mysteriöse Teaser-Video, das dort zunächst auftauchte, wurde mittlerweile um weitere Teilstücke erweitert und ist nun 22 Sekunden lang.

Konkrete Rückschlüsse auf Call of Duty 2015 lassen sich daraus zwar immer noch nicht ableiten. Allerdings gibt es einige Hinweise auf die möglichen Spielinhalte. Zu sehen ist unter anderem ein Hubschrauber der Marke Sikorsky UH-60 Blackhawk, der erstmals 1979 durch die 101st Combat Aviation Brigade geflogen wurde.

Zudem will ein Reddit-Nutzer den schneebedeckten Hügel aus dem Teaser-Video als Teil der Ardennen wiedererkannt haben. Hier fand 1944 die Ardennenoffensive der deutschen Wehrmacht statt, der sich unter anderem auch die 101st Airborne Division entgegenstellt.

Fast schon sicher scheint also zu sein, dass die 101st Airborne Division eine größere Rolle in Call of Duty 2015 spielen wird. Zumal der Synchronsprecher James C. Burns, der in Call of Duty: Black Ops und Call of Duty: Black Ops 2 dem Protagonisten Sgt. Frank Woods seine Stimme lieh, zuletzt in mehreren YouTube-Videos eine Baseballcap mit dem Logo der US-Luftlandedivision trug.

Zufall oder weiteres Puzzlestück in der Marketingkampagne rund um das kommende Call of Duty? Die wohl baldige Ankündigung des neuen Serien-Ablegers dürfte Klarheit bringen.

Call of Duty: Die Serie
Vom 2. Weltkrieg bis in die Zukunft der Kriegsführung: Wir stellen in dieser Bilder-Galerie alle Shooter der erfolgreichen Reihe von Activision vor.